Schlepper forever! Die Feldtage in Zeutern 2014

Der Kraichgau und die Landwirtschaft sind untrennbar miteinander verbunden. Dementsprechend groß ist in unserer Region auch die Begeisterung für jene Kraftprotze, die die Feldarbeit in den letzten hundert Jahren grundlegend umgekrempelt und modernisiert haben. Bei großen Treffen präsentiert sich jedes Jahr das „Who is Who“ der süddeutschen Schlepper-Szene und ihre historischen Traktoren und Gerätschaften. Ein Highlight sind dabei jedes Jahr die Feldtage in Ubstadt-Weiher. Auch wir wollen dieses Mal mit dabei sein. Mit Ach und Krach kämpft sich unser kleines japanisches Redaktions-Auto durch die aufgeweichte Wiese im Gewann Ebene bei Zeutern. Man schämt sich fast zwischen den imposanten Landmaschinen zu parken – dies hier ist definitiv ihr Revier.

Der Regen stört die teilweise weit her angereisten Schlepper-Fans nicht. Der matschige Untergrund ist keinerlei Herausforderung für die starken Landmaschinen. In Reih und Glied parken sie auf dem blanken Acker und strahlen in grün, rot und baby-blau. Dazwischen rundum glückliche Männer die miteinander fachsimpeln und voller Stolz ihre Schätzchen präsentieren. Doch die Feldtage Zeutern sind mehr als nur ein riesiger Schlepper-Stammtisch. Bei realitätsnahen Demonstrationen alter Maschinerie, bekommt man eine Vorstellung davon, welch knochenharte Arbeit die Landwirtschaft früher war. Zu einer Zeit als Mensch und Tier noch gemeinsam mit eisernen Pflügen den Boden gefügig gemacht haben – als dutzende Helfer nötig waren um in Handarbeit die Ernte zur rechten Zeit einzuholen.

Doch Pflug, Sense und Dreschflegel sind schon lange modernen High-Tech-Maschinen gewichen. Ein Feld kann heute von einem einzigen Mann abgeerntet werden, das Dreschen wird im selben Zug automatisch mit erledigt. Doch die guten, alten Zeiten und Ihre eisernen Zeugen leben in den Herzen und den Scheunen der Menschen im Kraichgau weiter. Hin und wieder werden die Schätze hervorgeholt um den Jüngeren zu zeigen: Schau, das sind wir – da kommen wir her!

Wir haben uns unter die Schlepper-Freunde gemischt – Hören Sie selbst:

Hier sind die schönsten Bilder vom Start der Feldtage am Samstag-Nachmittag

Ähnlicher Artikel

Braunkohleabbau im Kraichgau – Drei Dörfer müssen weichen

Braunkohleabbau im Kraichgau – Drei Dörfer müssen weichen

Der Irrsinn des Braunkohleabbaus in Deutschland wird gerade anhand der Geschehnisse um den Hambacher Forst…
Die Brusler Kneipzeria

Die Brusler Kneipzeria

Feiern wie in den 80ern im Bruchsaler Zapfhahn Was gutes Essen und danach einen heben.…
Große Stimmen für den guten Zweck

Große Stimmen für den guten Zweck

Das Benefizkonzert des Freundeskreises Hambrücken geht unter die Haut Gleich drei wichtigen und unterstützenswerten Organisationen…
70 Jahre Menschenrechte

70 Jahre Menschenrechte

Bunte Veranstaltungsreihe startet in Kraichtal Die Diskussion um die Menschenrechte ist beinahe so alt wie…