Richtfest für das neue Hallenbad in Bretten

29
OB Wolff freut sich auf das neue Brettener Wohlfühlbald, Frank Laurenz und Gerd Sander (auf dem Dach) sprachen als Vertreter der Handwerker im Anschluss den Richtspruch.

 

Oberbürgermeister Martin Wolff: Mit 16, 1 Millionen Euro eine der größten Investitionen in diesem Jahrzehnt

„In Bretten geht es voran“ stellte Oberbürgermeister Martin Wolff zufrieden im Rahmen des Richtfests zum neuen Hallenbad fest. Nur ein halbes Jahr nach dem Spatenstich ist der Rohbau der neuen Badehalle fertig.
Mit 16,1 Millionen Euro zählt die Hallenbadsanierung zu den größten Investitionen der Melanchthonstadt im aktuellen Jahrzehnt. Der Neu- bzw. Umbau stellt dabei nicht nur in finanzieller sondern auch zeitlicher Sicht ein wahres Brettener Großprojekt dar. Gute zweieinhalb Jahre Bauzeit sind eingeplant. „Die Bauarbeiten sind im Zeit- und Kostenplan“ unterstrich OB Wolff stolz die bemerkenswerte Leistung der Stadtwerke, allen voran Geschäftsführer Stefan Kleck.

Die bereits vollzogene Vergabe von 84% der auszuführenden Arbeiten sorgt für eine hohe Planungssicherheit, so der Stadtwerkechef.  Schon vor der Fertigstellung des „schönsten Hallenbads in der Region“ zog es zahlreiche interessierte Gäste an. Landtagsabgeordneter Joachim Kößler sowie der fast vollzählige Gemeinderat der Stadt Bretten als auch den Jugendgemeinderat konnte OB Wolff zum Richtfest des Brettener „Wohlfühlbads“ begrüßen. An eben den Gemeinderat und auch den Aufsichtsrat der Stadtwerke richtete Aufsichratschef Wolff einen speziellen Dank: „für die Bereitschaft diese zukunftsträchtige Investition zu bewilligen“. Die Baumaßnahme unterteilt sich in zwei Abschnitte: Seit dem Spatenstich vor einem halben Jahr wurde das Nichtschwimmerbecken abgebrochen und die neue Badehalle mit der 25-Meter-Sport- und Lehrschwimmhalle errichtet.

Der mit dem Richtfest begangen Fertigstellung des Hallenrohbaus samt Dachaufbau folgt nun der Fassaden- und Innenausbau. Im zweiten Bauabschnitt ab Mai 2015 wird das Hallenbad saniert und um den Saunabereich erweitert. Über den Sommer 2015 wird deshalb das Hallenbad geschlossen – eine Maßnahme zugunsten der raschen Fertigstellung. Interessierte Bürgerinnen und Bürger haben Gelegenheit, im Rahmen einer Baustellenbesichtigung, den Fortschritt der Bauarbeiten vor Ort zu beobachten. Die Baustellenbesichtigung der Volkshochschule in Kooperation mit den Stadtwerken findet am 14. Oktober statt. Nähere Informationen hierzu in Kürze.

 

Text/Beitragsbild: Stadt / Bretten
Artikelbild: Redaktion/Symboldarstellung

 

Ähnlicher Artikel

Tommys endgültige Tipps für das beste Peter-und-Paul-Fest aller Zeiten

Tommys endgültige Tipps für das beste Peter-und-Paul-Fest aller Zeiten

Mit Volldampf ins Mittelalter Mit diesem Grundregeln werdet ihr zu echten PuP-Profis Eine Kolumne von…
Tödlicher Unfall im Ruiter Tal

Tödlicher Unfall im Ruiter Tal

22-Jährige kommt ums Leben Eine allein beteiligte 22 jährige BMW-Fahrerin fuhr am Sonntagabend gg. 20.15…
Fußball-WM 2018 und der Kraichgau mittendrin

Fußball-WM 2018 und der Kraichgau mittendrin

Bretten und Eppingen im Moskauer Stadion vertreten Wenn wir Kraichgauer uns etwas in den Kopf…
Baustart für Nahwärme auf Diedelsheimer Höhe

Baustart für Nahwärme auf Diedelsheimer Höhe

Quartierskonzept sieht Blockheizkraftwerk vor Die Stadt und die Stadtwerke Bretten haben in Kooperation mit dem…