Rettungshelikopter kollidiert nahe Erlichsee mit Flugzeug – Vier Tote

|

Symbolbild

Update 16:00 Uhr

Nun hat auch die DRF Luftrettung zu dem Vorfall am Erlichsee einige Informationen veröffentlicht. Demnach befand sich der Rettungshelikopter auf einem Trainingsflug als er mit dem Kleinflugzeug in der Luft zusammenstieß.  Bei der Kollision kamen nach jetzigem Kenntnisstand beiden Piloten der DRF Luftrettung sowie zwei Insassen des Kleinflugzeugs ums Leben. Man habe bereits das Luftfahrtbundesamt sowie das Bundesamt für Flugunfalluntersuchung informiert, so die DRF weiter.

Update 14:40 Uhr

Zwischenzeitlich hat sich die Zahl der Toten auf vier erhöht, so erste Berichte von der Unglücksstelle. Demnach sollen zahlreiche Wrackteile in großem Radius auf dem Areal niedergegangen sein, die Suche nach weiteren Opfern läuft. Vor Ort ist ein Großaufgebot der verschiedenen Rettungskräfte im Einsatz.

Die Absturzstelle am Nachmittag. Näher dürfen Pressevertreter sich aktuell der Unglücksstelle nicht nähern. (Foto: Hügelhelden.de)

Update 13:52 Uhr

Nun liegen uns weitere Informationen vor: Offenbar kollidierte nahe dem Erlichsee ein Rettungshubschrauber mit einem Kleinflugzeug. Nach ersten Erkenntnissen kamen dabei mindestens drei Menschen ums Leben. Beide Wracks stehen offenbar in Flammen. Unbestätigten Meldungen nach handelt es sich bei dem Helikopter um eine Maschine der Luftrettung DRF.

Meldung von 13:35 Uhr

Wie wir gerade aus bisher noch unbestätigter Quelle erfahren haben , soll nahe dem Kieswerk auf dem Areal des Erlichsee bei Oberhausen-Rheinhausen ein Helikopter verunglückt sein.

Demnach soll es sich bei dem abgestürzten Helikopter um einen Rettungshubschrauber handeln, das Wrack stünde offenbar derzeit in Flammen, so unsere Quelle weiter.

Über Verletzte oder mögliche Hintergründe gibt es derzeit noch keine Erkenntnisse. Die Polizei hat zwischenzeitlich einen Absturz bestätigt, kann aber zur Stunde nichts Näheres vermelden.

Auch einige Anwohner berichten uns von dicken Qualm aus dem fraglichen Areal. Wir informieren Sie an dieser Stelle weiter, sobald neue Erkenntnisse vorliegen.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Als in Östringen der Hammer fiel…

Heilbronn: Nach gemeinschaftlichem Raub und versuchter Vergewaltigung in Haft

Nächster Beitrag