Prostituierte erobern Bruchsal

brustAm gestrigen Montag war – für alle die wie ich von diesem Tag noch nie etwas gehört haben – der internationale Welthurentag. Dieser inoffizielle Gedenktag erinnert seit 1976 an die Diskriminierung von Prostituierten. Ich nehme das zum Anlass heute auch über das Thema „Prostituierte“ zu schreiben, Grund genug gibt es für einen Bruchsaler aktuell in jedem Fall. Denn hinter den Kulissen der Barockstadt ist schon längst einen heiße Diskussion um das horizontale Gewerbe und mögliche Sperrbezirke entstanden.

Der Straßenstrich boomt

In Sachen Sex und Erotik bietet diese Stadt nämlich massenhaft Möglichkeiten. Wir haben diverse Saunaclubs im Programm, Swingerbars, Laufhäuser und natürlich den allgegenwärtigen Straßenstrich. Zwischenzeitlich haben die Mädels jeden größeren Ortsausgang besetzt – wer nach oder aus Bruchsal will, kommt an ihnen nicht vorbei. Die Räumlichkeiten von Hügelhelden.de liegen zum Beispiel so ländlich zwischen Bruchsal und Ubstadt, dass ich beim Weingut Klumpp von der B3 abfahren muss. An den meisten Tagen begrüßt mich dort schon „meine“ Prostituierte, die ich ohne ihren echten Namen zu kennen, einfach Olga getauft habe. Olga steht direkt an der B3, trägt Lederstiefel und ansonsten nicht all zu viel. Sie hat sich die Augenbrauen entfernt und durch aufgemalte, asynchrone schwarze Linien ersetzt.Nicht gerade eine Traumfrau und doch scheint sie ihr Publikum zu finden. Sie winkt den ein- und ausfahrenden Autos und ihren männlichen Fahrern fröhlich zu und legt dabei eine ungewöhnliche Ausdauer an den Tag.

In einer lauschigen Ecke geht es dann zur Sache

Von früh bis spät steht sie dort und inszeniert Ihr Dienstleistungsangebot. Selten ist sie dabei übrigens allein. Manchmal stehen noch Kolleginen bei Ihr und meistens sitzt in einem Auto ein grimmig dreinschauender Herr – nennen wir Ihn einfach Olgas Arbeitgeber, so vermute ich zumindest. Wenn ich dann an an besagtem Parkplatz Richtung Redaktion vorbeifahre durch Hohl und Feldwege, sehe ich ab und an ein Auto in einer wilden Ausfahrt stehen, dessen Insassen mutmaßlich mit Dingen beschäftigt sind die das klassische deutsche Paar am Samstag-Abend im heimischen Schlafzimmer erledigt.

Die Nachbarn freut es wenig

Verstehen Sie mich nicht falsch, ich will hier keine Moralkeulen schwingen! Ich bin ein erwachsener Mann und habe kein Problem mit Sexualität, auch nicht mit käuflicher – wenngleich ich ein solches Angebot bisher auch noch nicht wahrgenommen habe. Wenn aber meine 4-jährige Tochter im Auto sitzt und mit Ihren wachsamen Augen diese Dinge mitbekommt, frage ich mich schon ob das gerade hier sein muss. Es gibt zweifelsohne Gebiete in denen es in Ordnung geht als Prostituierte der Arbeit nachzugehen, aber doch nicht dort wo Familien zwangsläufig vorbei müssen. Unser Nachbar Ulrich Klumpp ist mit der Situation auch mehr als unglücklich, für einen Winzer ist es sicher nicht optimal wenn direkt vor den Toren des Weingutes Prostituierte Ihre Dienste anbieten. Darüber hat er mit den Kollegen vom SWR gesprochen! In diesem Radiobeitrag meldet sich auch Bruchsals Bürgermeister Hockenberger zu Wort und lässt durchblicken, dass die Stadt an einer Lösung für das Problem arbeitet. Beim Regierungspräsidium Karlsruhe hat die Stadt demnach einen Antrag auf „Erlass einer Sperrbezirksordnung“ gestellt. Wo und wie diese greifen würde, darüber hüllt sich der Bürgermeister noch in Schweigen. Und so werden Olga und ihre mittlerweile gut 30 Kolleginen auch weiterhin den Autofahrern zuwinken und lächeln – einer hält bestimmt gleich an!

Sie wollen mehr wissen – lesen Sie unseren neusten Artikel zum Thema!

Stephan Gilliar

Ähnlicher Artikel

Komplizierter Einsatz im Hohlweg – DRK rettet verunglückten Radfahrer

Komplizierter Einsatz im Hohlweg – DRK rettet verunglückten Radfahrer

Koordinierter Einsatz zu Land und in der Luft Einen nicht alltäglichen und herausfordernden Einsatz hatte…
Verpuffung in Zerkleinerer und Brandmeldealarm im Schloss Bruchsal

Verpuffung in Zerkleinerer und Brandmeldealarm im Schloss Bruchsal

Großeinsatz für Bruchsaler Feuerwehr Eine Verpuffung in einem Müll Zerkleinerer eines Abfallverwertenden Betriebes in der…
Wenn der Bergfried ruft

Wenn der Bergfried ruft

Das Bruchsaler Bergfried-Spectaculum verzaubert Alt und Jung Wer an Bruchsal denkt, der denkt meist automatisch…
Bruchsal: Zwischen zwei Lkws eingeklemmt und tödlich verletzt

Bruchsal: Zwischen zwei Lkws eingeklemmt und tödlich verletzt

Tödliche Verletzungen erlitt am Dienstagvormittag ein 33-jähriger Lkw-Fahrer in Bruchsal, als er beim Aufladen von…