Orkantief Ruzica wütet im Kraichgau

Orkantief Ruzica wütet im Kraichgau
Entwurzelter Baum -Archivbild-
Das Orkantief Ruzica hat in der Region für zahlreiche Schäden gesorgt. Die Polizeipräsidien Karlsruhe und Rhein-Neckar zogen nun in einer Aufstellung Bilanz der vergangenen Stunden:

Kreis Karlsruhe

Im Zeitraum der amtlichen Unwetterwarnung, vom 08.02.16, 08.00 Uhr bis 09.02.2016, 04.00 Uhr, ergaben sich im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Karlsruhe 44 anlassbezogene Notrufe/Einsätze. In der Gesamtschau waren ca. 15 umgestürzte Bäume/Baumteile, umgewehte Werbetafeln, mehrere umgedrückte Bauzäune und transportable Verkehrszeichen zu verzeichnen. 5 Pkw wurden durch umherfliegende Äste und andere Teile beschädigt bzw. fuhren auf Baumteile auf. Als größere Ereignisse wurden in Rheinsheim, L 555, gg. 09.00 Uhr mehrere Strommasten durch den Sturm umgedrückte, wodurch es zu Stromausfall in großen Bereichen Rheinsheims kam. Die Bahnstrecke Rheinsheim – Germersheim war zeitweise beeinträchtigt.

Höhe Waghäusel erfasste gg.14.40 Uhr eine Windböe einen Klein-Lkw, dieser kam nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb in abschüssiger Böschung hängen. Das Fahrzeug musste mittels Kran geborgen werden. Die B 36 wurde für die Dauer der Bergung gesperrt und eine örtl. Umleitung eingerichtet. In Jöhlingen, Straßenbahnüberführung der B 293, wurde um 19.21 Uhr ein neben der Bahntrasse stehender Baum entwurzelt, welcher auf die von Bretten nach Karlsruhe fahrende Straßenbahn der AVG-Linie S4 fiel. Die mit 31 Personen besetzte Straßenbahn wurde durch Geäst im Bereich des Führerstandes am Dach getroffen. Weiterhin wurden ca. 300 Meter Oberleitung beschädigt. Über die Schäden an der Bahn, sowie die Gesamtschadenshöhe konnten noch keine Angaben gemacht werden. Die Fahrgäste und der Fahrer blieben unverletzt und wurden durch die Mitglieder der Feuerwehr Walzbachtal über eine angrenzende Böschung und ein Wiesengelände zur B293 begleitet, von wo sie mit einen Bus zu ihrem Bestimmungsort weiterreisen konnten. Die Straßenbahn musste durch eine Lok abgeschleppt werden, die Bahnstrecke ist voraussichtlich bis zur Mittagszeit des 09.02.2016 gesperrt. Schienenersatzverkehr wird durch die AVG organisiert.(ots)

Rhein-Neckar-Kreis

Das Sturmtief „Ruzica“ hielt am Montagnachmittag auch die Rettungskräfte in mehreren Gemeinden des Rhein-Neckar-Kreises in Atem und sorgte für umgefallene Bäume und abgedeckte Dächer. Im Amselweg in Gaiberg stürzte eine Fichte um und beschädigte ein Auto und zwei Zäune. Zwischen Lobbach und Mückenloch war die Straße durch einen umgestürzten Baum blockiert und in der Hauptstraße in Bammental fielen Ziegel von einem Dach auf die Straße. Die Straße zwischen Eberbach und Schwanheim war durch einen Baum blockiert, die Feuerwehr räumte die Straße.

In Sinsheim, Im Tal hatte ein Baum eine gefährliche Schräglage und drohte umzufallen, die Freiwillige Feuerwehr Sinsheim-Rohrbach fällte den Baum. An einem Rohbau in der Hauptstraße in Altlußheim neigte sich ein Dachgiebel zur Seite und drohte auf die Straße zu fallen. Der Dachgiebel wurde durch die Baufirma abgetragen, während der Arbeiten musste die Gefahrenstelle abgesperrt werden. In der Unteren Hauptstraße in Hockenheim wurde eine Garage durch einen umgefallenen Baum beschädigt. Auch in Weinheim musste die Feuerwehr ausrücken, im Ortsteil Rittenweier fiel ein Baum um und blockierte den Ritschweierer Weg. In der Talstraße in Schriesheim drohte am Tunnelausgang ein Baum auf die Straße zu fallen, auch hier war die Feuerwehr im Einsatz. Bei allen Ereignissen kam es zu keinen Personenschäden. Der entstandene Sachschaden kann bislang nicht beziffert werden. (ots)

Ähnlicher Artikel

Verdammte Gaffer

Verdammte Gaffer

Wenn das Glotzen tragisch endet.. Der Mensch ist ein intelligentes Wesen, doch es gibt Situationen…
Fasching 2018 – Alle Termine im Kraichgau

Fasching 2018 – Alle Termine im Kraichgau

Mund abbuzze, Kappen auf und los geht´s Die fünfte Jahreszeit in der Region hat begonnen!…
Einfach, schnell und komfortabel – Bruchsal, Bretten und Ettlingen gründen Ladeverbund für E-Autos

Einfach, schnell und komfortabel – Bruchsal, Bretten und Ettlingen gründen Ladeverbund für E-Autos

Gemeinsam für ein einheitliches Ladesystem Es könnte alles so einfach sein… Stecker rein und auftanken……
Bürgermeister empört über mangelnde Berücksichtigung von Gemeindeinteressen bei Haushaltsplanung des Landes

Bürgermeister empört über mangelnde Berücksichtigung von Gemeindeinteressen bei Haushaltsplanung des Landes

Digitalisierung stand im Mittelpunkt der Bürgermeisterversammlung Kreis Karlsruhe. Die Digitalisierung wirkt sich zunehmend auf alle…