Operation geglückt – Rohrbacher Jesus gerettet

Gerade rechtzeitig vor dem großen Regen konnten die Restaurierungsarbeiten am „Pius-Fischer“-Wegekreuz in Rohrbach abgeschlossen werden. Nachdem die rechtlichen und finanziellen Voraussetzungen für eine nachhaltige Instandsetzung im vergangenen Herbst geschaffen waren, konnte die Stadt Eppingen die Schönwetterphase im Juni dafür verwenden, die starken Witterungseinflüsse und Setzungen am Christuskorpus zu beheben. Der Rohrbacher Heimatverein, der die Maßnahme initiiert hat, spendete 1.500 Euro zu den Gesamtkosten von rund 11.000 Euro.

Pius Fischer Wegekreuz Christuskorups Pius Fischer Wegekreuz nach Restaurierung.pdf

Vor allem der Brustbereich der Christusskupltur zeigte deutliche Risse. Diese wurden durch Schläuche und Kanülen mit Injektinsmörtel verfüllt. Um zu verhindern, dass dieser Mörtel wieder herausläuft, wurde ein Bindemittel aufgetragen. Rund vier Wochen dauerte das Austrocknen des Mörtels. Dabei leistete das von der Mühlbacher Firma MD Diehlmann GmbH gestelle Gerüst hervorragende Dienste als Witterungsschutz.

Gestiftet wurde das Wegekreuz in der Bruchsaler Straße 1876 von Franz Joseph Weiland und dessen Ehefrau Maria Anna Catharina geb. Daiber. Im Volksmund wird es allerdings nach dem Schuhmachermeister Pius Fischer benannt, der bis 1996 in dem Haus hinter dem Wegekreuz wohnte. Während den Fronleichnamsprozessionen wurde das Wegekreuz zum Altar hergerichtet und als eine von vier Fronleichnamstationen genutzt.

Die zwölf Rohrbacher Wegekreuze aus dem 18. und 19. Jahrhundert sind ein besonderer historischer Schatz und ein greifbares Bild für die tiefe Religiösität der Bevölkerung in dieser Zeit. Der Heimatverein Rohrbach hat sich der Erhaltung dieser Bildstöcke verschrieben. Dabei geht es sowohl um die historische Erforschung als auch um die touristische Aufarbeitung dieser Denkmäler. Das Stadt- und Fachwerkmuseum „Alte Universität“ hat in Zusammenarbeit mit dem Heimatverein und dem Stadtarchiv einen kulturhistorischen Spaziergang ausgearbeiten, der zu allen Wegekreuzen in und um Rohrbach führt.

Der handliche Führer ist bei der Stadt Eppingen, Tel. 07262/920-1116, und bei der Verwaltungsstelle Rohrbach,Tel. 07262/4386, erhältlich.
Bürgermeisteramt Eppingen, Pressestelle

Ähnlicher Artikel

Nach Eppinger Hexenkessel-Vorfall – Kraichtaler Hexe vor Gericht

Nach Eppinger Hexenkessel-Vorfall – Kraichtaler Hexe vor Gericht

Mitglied der „Bohbrigga Hexenbroda“ angeklagt Nun also doch. Nachdem die Behörden monatelang intensiv im Falle…
Leerstehende Eppinger Sisha-Bar geht in Flammen auf

Leerstehende Eppinger Sisha-Bar geht in Flammen auf

Heute Nacht kam es in einem leerstehenden Haus in der Mühlbacher Straße in Eppingen zu…
Fast geschafft Eppingen – Letzter Bauabschnitt auf der B293

Fast geschafft Eppingen – Letzter Bauabschnitt auf der B293

B 293 –Fahrbahndeckenerneuerung zwischen Eppingen West und Gemmingen Vierter und letzter Bauabschnitt Vollsperrung von 7.…
Ein Fest für die tolle Knolle

Ein Fest für die tolle Knolle

Das war der Eppinger Kartoffelmarkt 2018 Die Kartoffel gehört zu Eppingen wie der Pfeifferturm oder…