Östringen feiert Jahrmarkt

Bewährtes und Neues pfiffig gemixt

Bis spät in die Nacht feierten die Östringer am Samstag mit vielen auswärtigen Gästen die Eröffnung des traditionellen St. Ulrichs-Jahrmarkts.

Wie bestellt gab es von oben „Sonne satt“ und bei dem vielfältigen Vergnügungs- und Unterhaltungsangebot war, ganz unabhängig vom Alter, für jeden etwas dabei. Das altehrwürdige Etagenkarussell an der Georgstraße fand seine Fahrgäste vor allem bei Familien mit kleineren Kindern, die älteren Kids umlagerten den kultigen Autoscooter hinter der Pfarrkirche und am Steinackerplatz hatten das Rote Kreuz und die Kraftsportler reichlich Zulauf mit ihren leckeren gastronomischen Angeboten in flüssiger und fester Form.

Nach der Eröffnung mit Böllerschüssen vom Schützenverein und dem Anstich des obligaten Fasses Freibier durch Bürgermeister Felix Geider am Stand der Karnevalsgesellschaft Wicker-Wacker waren die im Marktrevier geschickt verteilten Auftritte von Bands und Blaskapellen, so auf dem Kirchberg, beim Musikverein im Kindergartenhof und am Steinackerplatz, am Samstagabend naturgemäß die besonderen Publikumsmagnete.

Gestern, als die Budenstadt rund um die Pfarrkirche St. Cäcilia und das Rathaus schon zeitig zum Frühschoppen mit Blasmusik wieder zu neuem Leben erwachte, entfaltete sich auf dem Festgelände die typische Atmosphäre des „Eschdringer Marrigds“. An ihren Ständen präsentierten die fahrenden Krämer und Kaufleute ein vielfältiges Sortiment, angefangen von den Klassikern wie gebrannten Mandeln, Magenbrot und Zuckerwatte über fantasievolle Schmuckkreationen bis hin zu köstlichen Kräuter- und Früchtecocktails, Gewürzen aus aller Herren Länder und topmodischen Textilideen für jede Gelegenheit. Zum musikalischen Rahmen trugen unter anderem die Sängervereinigung, der Cäcilienchor und die Musical-Gruppe der Realschule bei.

Am Montagabend bieten im Kindergartenhof ab 18 Uhr zunächst die Lion Square Stompers Dixie-Musik vom Feinsten, später ist dort zünftige Blasmusik zu hören. „Open air“ vor dem Rathaus wird ab 20.30 Uhr die Band laut&LEISE ihren Zuhörern einheizen und am Steinacker beim Kraftsportverein heißt es ab 21 Uhr „Bühne frei!“ für Olli Roth. Zum Abschluss am Dienstagabend treffen sich die Marktgänger traditionell noch einmal bei der „Reitschule“ in geselliger Runde.

Redaktion: Wolfgang Braunecker, Bilder: Hügelhelden.de

Ähnlicher Artikel

Teilnehmerrekord beim Bruchsaler Hoffnungslauf

Teilnehmerrekord beim Bruchsaler Hoffnungslauf

Engagement trotzte Hitze Feuerwehr kühlt Läufer ab Bruchsal (cvr). Noch nie haben sich so viele…
Neues Schaukelpferd für den Tiefenbacher Spielplatz am Sonnenhang

Neues Schaukelpferd für den Tiefenbacher Spielplatz am Sonnenhang

Großzügige private Spende zur Ergänzung der Geräteausstattung Auf dem öffentlichen Spielplatz im Tiefenbacher Wohngebiet „Am…
Östringen – Nahwärme komfortabel und sauber direkt ins Haus

Östringen – Nahwärme komfortabel und sauber direkt ins Haus

Erster Privatanschluss in Östringer Dinkelbergstraße aktiv geschaltet In Östringen konnte jetzt mit der Versorgung der…
LKW-Unfall sorgt für langen Stau auf der A5

LKW-Unfall sorgt für langen Stau auf der A5

Am Dienstagmorgen um 09:16 Uhr wurden die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Weingarten mit dem Meldebild…