Oberderdinger „Lamm“ bleibt Gastwirtschaft

Oberderdinger "Lamm" bleibt Gastwirtschaft
Das „Lamm“ im Wandel der Zeit – Links:2006 – Rechts: 2014

Das Gasthaus LAMM im Unterdorf soll auch in der Zukunft als Gaststätte mit Außenbewirtung erhalten bleiben. Denn mit dieser Zielsetzung hatte die Gemeinde nach schwierigen Verhandlungen im Vorfeld eines Zwangsversteigerungsverfahrens das marode Objekt erworben.

Die Diskussionen um die Zukunft der Wirtschaft sind in Teilen der Öffentlichkeit durch die Anzeige des Wirtes in den Amtsblättern der Gemeinden in Oberderdingen und der Nachbarschaft entfacht und durch viele unsachliche, teils unverschämte Beiträge auf Facebook befördert worden.

Im Mai 2006 hat die Gemeinde das denkmalgeschützte Objekt gekauft, um es im Rahmen des neuen Sanierungsverfahrens im Unterdorf so zu erneuern, dass wieder eine Gaststätte genehmigungsfähig ist. Dazu wurde es notwendig die vorhandenen baufälligen Anbauten mit den WC-Anlagen, Einfachst-Gästezimmer, Wurstküche und Garagen abzubrechen und einen neuen Anbau mit Sanitäranlagen sowie Lagerraum im UG zu errichten.

Bei der 2007 erfolgten Neuverpachtung hat sich der Gemeinderat für den Pächter Herrn Michael Pflüger entschieden. Bereits damals wurde besprochen und im Pachtvertrag vereinbart, dass der Pächter eine Erwerbsoption für das Objekt bis zum Abschluss des Sanierungsverfahrens im Unterdorf erhält. Um einen wirtschaftlich guten Start für den Pächter zu ermöglichen, hatte der Gemeinderat beschlossen, in den ersten drei Monaten gänzlich auf eine Pacht zu verzichten und dann die Hauptnutzfläche bis auf 1 Jahr eine weitere hohe Wirtschaftsförderung zu gewähren. Für die restliche Laufzeit des Vertrages von insgesamt 3 Jahren bis August 2010, später bis Februar 2011 wegen späterer Eröffnung, wurde eine weiterhin erheblich reduzierte Pacht für die Hauptnutzfläche vereinbart.

Der Pächter war vertraglich verpflichtet die Küche neu einzurichten, während die Gemeinde alle Kosten für die Installationen, etc. übernahm. Die Einrichtung der Wirtschaft erfolgte durch den Wirt, der sich hier mit Zustimmung der Gemeinde die Unterstützung einer Brauerei sicherte. Der Pachtvertrag wurde dann zuerst um 6 Monate, dann um 12 Monate und schließlich bis zur Kündigung durch die Kommunalbau GmbH für den 31.03.2015 mehrmals zu den weiterhin subventionierten Konditionen verlängert. Grund dafür waren die Gespräche um den 2007 bereits besprochenen Ankauf des Objektes durch den Pächter. Nachdem der Ankauf ebenso nicht zustande kam, wie ein auf 25 Jahre angebotenes Erbpachtrecht mit Rückgabeanspruch an die Gemeinde, beschloss der Gemeinderat einstimmig den Verkauf des LAMM‘s an die Kommunalbau GmbH (= 100% im Eigentum der Gemeinde).

Die Kommunalbau GmbH hat den alten Pachtvertrag gekündigt, dem Pächter wie von ihm gewünscht, jedoch einen neuen auf 10 Jahre befristeten Vertrag angeboten. Allerdings nach insgesamt 7 Jahren Vertragslaufzeit zu marktüblichen Konditionen für die Hauptnutzfläche und erstmals unter Anrechnung von weiteren Nebennutzflächen, Außenflächen und Stellplätzen. Sowohl Gemeinde als auch die Kommunalbau GmbH haben sich in all den Jahren nicht nur an die vereinbarten Regelungen gehalten, sondern sind nachweislich auf nahezu alle Wünsche und Überlegungen des Wirtes eingegangen. Aber wie heißt es in einem deutschen Sprichwort: „Der Krug geht so lange zum Brunnen, bis er bricht.“… In geschäftlichen Beziehungen ist Zuverlässigkeit oberstes Prinzip! Wenn zwei sich nicht einig werden – und dabei einer der Geschäftspartner, zudem die Eigentümerin des Objektes sich stets an alle Absprachen gehalten hat – darf gefragt werden, wer gehen muss….. Die Kommunalbau GmbH soll im Auftrag der Gemeinde die Zukunft des Gasthauses LAMM sichern – und ist immer zu Gesprächen bereit!

(Text und Bild: Gemeinde Oberderdingen)

Ähnlicher Artikel

LKW-Brand auf Waldparkplatz Kraichsee

LKW-Brand auf Waldparkplatz Kraichsee

Fertighausteile gehen in Flammen auf Mit der Alarmmeldung „LKW-Brand“ wurde die Abteilung Oberderdingen der Feuerwehr…
Teambuilding in den Bäumen

Teambuilding in den Bäumen

Blind Walk und Klettern in Pforzheim Wie BLANCO-Azubis zu einer Mannschaft werden Damit ein Unternehmen…
Spaß auch an nassen Tagen – Die Spielscheune Oberderdingen

Spaß auch an nassen Tagen – Die Spielscheune Oberderdingen

Spiel, Spaß und jede Menge Abenteuer Was mit den Kindern unternehmen wenn es draußen kalt…
Fatale Hitze: Naturfreibad Flehingen erneut geschlossen

Fatale Hitze: Naturfreibad Flehingen erneut geschlossen

Badebetrieb nach Probenentnahme vorübergehend eingestellt Die heißen Temperaturen der vergangenen Wochen, sind auch an den…