Neues vom SK Ubstadt

Wichtiger Auswärtserfog in Walldorf

 

SK Walldorf III . SK Ubstadt II  5116 – 5237

Karsten Pester 855, Marco Lindig 843, Michael Schäfer 886, Marco Sauer (Stippi) 921, Marco Sauer 841, Carsten Wolf 891.

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnte die Walldorfer Hürde erfolgreich gemeistert werden. Das über 6 Bahnen ausgetragene Spiel war aber lange Zeit hart umkämpft. Im ersten Spielabschnitt konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzen. 13 Holz Vorsprung dank einem starken Ergebnis von Michael Schäfer (886) sprangen am Ende für unsere blau-weißen heraus. Also musste die Entscheidung im zweiten Spielabschnitt fallen. Auch hier wieder das gleiche Bild – beide Mannschaften spielten auf Augenhöhe. Dann aber drehte „Stippi“ – die Leihgabe aus unserer Ersten – auf (923) und da auch Carsten Wolf (891) mithielt wurde das Spiel doch noch recht klar für den SK entschieden.

 

KC GK Reilingen III – SK Ubstadt III  2207 – 2413

Thomas Bertsch 386, Stefan Rothschmitt 399, Gerd Gabriel 382, Jan Keller 413, Ulrich Becker 423, Scott Bennett 410.

Keine Mühe hatte unsere Dritte auch in Reilingen gegen die schwach agierenden Gastgeber zu punkten. In allen Mannschaftsteilen war man dem Gegner überlegen und hatte damit keine Mühe das Spiel klar zu entscheiden.

 

SKC 46 Kronau IV – SK Ubstadt IV  1495 – 2165

Maria Woller 331, Robert Ihle 375, Mike Assmann 296, Kirstin Sauer 391, Jürgen Assmann 449, Julia Simianer 323

Sieg am grünen Tisch – nach dem Kronau zwei nicht spielberechtigte Spieler/innen eingesetzt hatte wurden deren Ergebnisse nachträglich gestrichen. Somit Auswärtssieg trotz einer ganz schwachen Mannschaftsleistung bei der lediglich Jürgen Assmann mit 449 Holz und Kirstin Sauer mit 391 Holz herausragten.

 

Erster Punktverlust für unsere Frauen – remis in Weinheim

 

DKC 89 Weinheim I – DKC SK Ubstadt I  2448 -2448

Ria Fe Stadtmüller 367, Gertrud Sauer 421, Ines Bürkle 432, Yvonne Sauer 404, Sanja Bauer 392.

Sie können`s nicht lassen – wieder musste die letzte Kugel das Spiel entscheiden. Doch diesmal musste man einen Punkt unnötigerweise in Weinheim liegen lassen. Dennoch bleibt man auch nach dem 8. Spieltag in der Landesliga 1 mit 15:1 Punkten Tabellenführer. Im nächsten Heimspiel muss aber eine deutliche Steigerung der Mannschaft her um auch das letzte Vorrundenspiel ungeschlagen zu überstehen. In Weinheim verpasste man es im ersten Spielabschnitt das Spiel vorzeitig zu entscheiden. Leider erwischte Ria Stadtmüller einen rabenschwarzen Tag und hatte am Ende nur unterirdische 367 Holz an der Tafel stehen. Damit war das Spiel bei noch drei ausstehenden Starterinnen noch nicht entschieden zumal die Weinheimer innen mit Julia Jahn noch ein Trumpfass im Ärmel hatten. Mit der Tagesbestleistung von 460 Holz rettete sie fast im Alleingang den Gastgeberinnen den einen Punkt. Beide Mannschaften hatten mit den letzten Kugeln die Chance das Spiel für sich zu entscheiden. Letztlich gab es keinen Sieger und ein im Kegelsport doch relativ seltenes unentschieden.

Ähnlicher Artikel

Kegeln: SK Ubstadt unterliegt Hemsbach

DKC SK Ubstadt I – SG Hemsbach II 2652 – 2699 Bettina Pähl 456, Simona…

Großes Pokalturnier anlässlich Sommerfests beim SK Ubstadt

Großes Pokalturnier anlässlich Sommerfests beim SK Ubstadt Der Keglerverein SK Ubstadt veranstaltet in der Zeit…

SK Ubstadt – Chance nicht genutzt

HKO Young Stars Karlsruhe I – SK Ubstadt I 5707 -5278 Martin Eppinger/Martin Rest 871,…

SK Ubstadt: Frauen bleiben zu Hause ungeschlagen

Frauen bleiben zu Hause ungeschlagen DKC SK Ubstadt – KC 89 Weinheim 2656 – 2522…