Neuer Leiter der Unfallchirurgie an der Rechbergklinik Bretten

Seit Anfang April ist Dr. Evgenios Tzifris neuer Leiter der Sektion Unfallchirurgie und Orthopädische Chirurgie an der Rechbergklinik Bretten. Er übernimmt die Nachfolge von Dr. Peter Hauck, der altersbedingt ausgeschieden ist. Nach seinem Studium und der Promotion an der Universität Ulm und der MSSM New York, begann Dr. Tzifris 2003 seine chirurgische Ausbildung am Robert-Bosch- Krankenhaus in Stuttgart in der Abteilung für Herz- und Gefäßchirurgie. Im Jahr 2006 wechselte er ins Klinikum nach Ludwigsburg, wo er nach Durchlauf der chirurgischen Abteilungen seinen Facharzt für Chirurgie erwarb. 2009 setzte er seine Spezialisierung auf dem Gebiet der Unfall- und Orthopädischen Chirurgie in der Abteilung von Prof. Markus Arand fort und erwarb zusätzlich den Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie. Hier konnte sich Dr. Tzifris im Bereich der Schwerverletztenversorgung und Wirbelsäulenchirurgie spezialisieren.

© C) Gottfried Stoppel
© C) Gottfried Stoppel

2012 wechselte er als Oberarzt zur Fürst-Stirum-Klinik nach Bruchsal in die Klinik für Unfall-, Hand- und Orthopädische Chirurgie zu Chefarzt Dr. Rüdiger Hecht, wo er die Zusatzbezeichnung Spezielle Unfallchirurgie erwarb. In dieser Zeit erfolgte die Zertifizierung der Klinik als überregionales Traumazentrum zur Behandlung Schwerverletzter und zur Etablierung der Wirbelsäulenchirurgie, bei der er mitwirkte. Desweiteren vertiefte er seine Kenntnisse in der Endoprothetik (künstlicher Gelenkersatz), die in Bruchsal in hoher Frequenz durchgeführt wird.
Ein großes Anliegen von Dr. Tzifris ist es, die Notfallversorgung für die Region und das Stadtgebiet Bretten auf einem hohen Niveau an 365 Tagen im Jahr zu gewährleisten. An der Rechbergklinik Bretten kann nahezu das gesamte Spektrum der Unfallchirurgie und Orthopädischen Chirurgie, inklusive der Wirbelsäulenchirurgie, die sogenannte Kyphoplastie (Zementauffüllung des Wirbelkörpers bei Brüchen oder Tumoren), künstlicher Gelenkersatz (Endoprothetik), Teilgelenkersatz des Kniegelenkes (Schlittenprothese) sowie hand- und fußchirurgische Eingriffe durchgeführt werden. Zudem besteht eine große BG-Ambulanz, so dass Arbeits- und Wegeunfällen zeitnah und adäquat behandelt werden können.

Die Rechbergklinik Bretten ist für das neu gestaltete stationäre Durchgangsarztverfahren der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGU) zugelassen. Die enge Zusammenarbeit mit dem Geriatrischen Schwerpunkt an der Rechbergklinik ermöglicht einen frühen Beginn von Rehabilitationsmaßnahmen nach operativer Frakturversorgung bei älteren Patienten.
Dr. Tzifris ist in Ludwigsburg geboren und aufgewachsen. Er bezeichnet sich selbst als „schwäbischer Grieche“ und dementsprechend ist er sehr zugänglich, offen und kommunikativ im Verhältnis zu seinen Patienten. Ein weiteres Anliegen ist es, offen auf die niedergelassenen Kollegen (Hausärzte, Orthopäden) zuzugehen, um den Patienten eine optimale Behandlung vor oder auch nach einer Operation zu gewährleisten. Dr. Tzifris ist Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU)und des Berufsverbandes Deutscher Chirurgen (BDC). Er ist verheiratet und hat 2 Kinder. Dr. Tzifris kann an der Rechbergklinik Bretten nach Terminvereinbarung konsultiert werden. Hier besteht eine Sprechstunde für Unfallchirurgie und Orthopädie. Für Notfälle oder Arbeitsunfälle ist die Klinik 24 Stunden am Tag erreichbar.

Pressemitteilung Kliniken des Landkreises Karlsruhe gGmbH
Foto: Gottfried Stoppel

 

Ähnlicher Artikel

Kult, Kultiger, Kultival Gölshausen

Kult, Kultiger, Kultival Gölshausen

Drei Tage Open Air vom Feinsten Echte Musikfans haben am Pfingstwochenende immer einen feststehenden und…
Tödlicher Unfall in Bretten-Dürrenbüchig

Tödlicher Unfall in Bretten-Dürrenbüchig

Polizei sucht Zeugen Am Samstag gegen 12.30 Uhr befuhr ein 89-jähriger Mann mit seinem Opel…
Bretten: Nicht angegurteter 17-Jähriger bei Unfall aus Auto geschleudert

Bretten: Nicht angegurteter 17-Jähriger bei Unfall aus Auto geschleudert

Jugendlicher zieht sich schwere Verletzungen zu Ein 17-Jähriger Mitfahrer wurde bei einem Unfall in Bretten…
Ab Juni 2019 mehr Fahrten auf der S9 und S31/32

Ab Juni 2019 mehr Fahrten auf der S9 und S31/32

Bessere Anbindung – Engere Taktung Zum Fahrplanwechsel im Juni 2019 wird mit der Abellio Rail…