Natura 2000 in Ubstadt-Weiher

effUbstadt-Weiher prüft derzeit die Teilnahme am EU-weiten Schutzgebietsnetz Natura 2000.  Es geht hier um Ziele und Maßnahmen, um relevante Arten und Lebensräume zu erhalten und zu fördern. Diese Maßnahmen sind für Landesflächen verbindlich, für kommunale und private Flächen lediglich empfohlen. Ein Erfolg von Natura 2000 setzt also die Bereitschaft der Flächeneigentümer voraus, ihre Grundstücke entsprechend der Empfehlungen zu bewirtschaften. Oft ist hierfür auch eine Förderung gemäß Landschaftspflegerichtlinie möglich.

Vom aktuellen Managementplan ‚Mittlerer Kraichgau‘ ist lediglich ein kleine Teilfläche im Kommunalwald bei Zeutern mit ca. 22 Hektar betroffen, für den eine naturnahe Waldbewirtschaftung empfohlen wird. Diese Empfehlung soll in das Forsteinrichtungswerk für Ubstadt-Weiher aufgenommen werden, das 2014 erneuert wird und dann zehn Jahren Gültigkeit hat.

Weitere Managementpläne die in den nächsten Jahren erstellt werden, werden in Ubstadt-Weiher auch private Flächen einschließen. Die Gemeinde hofft, dass auch dort die Empfehlungen bereitwillig umgesetzt werden, als Beitrag zum Erhalt der Arten- und Biotopvielfalt in Ubstadt-Weiher.

Ähnlicher Artikel

Advent, Advent – Alle Weihnachtsmärkte 2018 im Kraichgau

Advent, Advent – Alle Weihnachtsmärkte 2018 im Kraichgau

Riesiges Angebot bereits zum ersten Advent Nachdem bereits bei 32 Grad im August die ersten…
Das Geheimnis der Hohlwege

Das Geheimnis der Hohlwege

Galgenvögel und Gespenster Es gibt kaum ein Wahrzeichen der Natur, das so sehr für unser…
Advent anno 1500

Advent anno 1500

Der 10. Mittelalterliche Weihnachtsmarkt der Ubstädter Bauersleut Das muss man den Bauersleuten aus Ubstadt schon…
Weihnachtsmarkt im Blumenladen

Weihnachtsmarkt im Blumenladen

- Anzeige - Händler müssen den Kunden in der Vorweihnachtszeit einiges bieten ANZEIGE WERBUNG Das…