Nach Todesfällen in Bruchsal und Stuttgart: Häftling stirbt in JVA Adelsheim

gefängnisEs ist der dritte tote Häftling innerhalb kurzer Zeit. Nach einem Selbstmord in der JVA Stuttgart-Stammheim und dem bisher ungeklärten Tod eines Gefangenen der JVA Bruchsal, ist nun wieder ein Gefangener leblos in seiner Zelle gefunden worden. Dieses Mal geschah es in der Haftanstalt Adelsheim. Die Staatsanwaltschaft Mosbach gibt dazu bekannt:

Nach dem Tod eines 17-jährigen Jugendstrafgefangenen in der Justizvollzugsanstalt Adelsheim am vergangenen Mittwoch hat die Staatsanwaltschaft Mosbach zur Aufklärung der Todesursache ein Todesfallermittlungsverfahren eingeleitet. Im Rahmen dieser Ermittlungen wurde eine Obduktion des Leichnams durch das Institut für Rechtsmedizin des Universitätsklinikums Heidelberg veranlasst. Die Obduktion hat allerdings keine sichere Todesursache ergeben, so dass das Ergebnis weiterer rechtsmedizinischer Untersuchungen abgewartet werden muss. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen liegen allerdings keinerlei tatsächliche Anhaltspunkte für ein vorsätzliches oder fahrlässiges Tötungsdelikt vor.(Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Mosbach)

 

Bild: Symboldarstellung

Ähnlicher Artikel

Verdammte Aufreißer

Verdammte Aufreißer

Wenn Kunden Supermärkte in Trümmerfelder verwandeln Von Thomas Gerstner. Ja, zugegeben – mein „erstes Mal“ war mit…
Glatteis am Wochenende

Glatteis am Wochenende

Der dritte Advent könnte rutschig werden Am Sonntag könnte sich auf den Straßen Glatteis bilden…

Das Märchen vom Mundraub

Stehlen ist Stehlen ist Stehlen Ach, was für eine herrliche Zeit. Ein Spaziergang durch den…

Kommt die Hitze zurück in den Kraichgau?

Der Wetterausblick Am Samstag zeigt sich neben ein paar Quellwolken viel Sonne. Es weht ein…