Mittelalter trifft Zukunft – Die Peter&Paul Smartphone App

Das Mittelalter wird lebendig – mit der neuen App kompakt und übersichtlich

Peter-und-Paul-Fest findet vom 4. bis 7. Juli statt +++ Komplettes Programm einschließlich aller Sonderveranstaltungen und WM-Viertelfinals jetzt auch fürs Smartphone erhältlich

fvyy
Symboldarstellung

Mittelalter trifft auf Moderne, denn auch das historische Fest in Bretten geht mit der Zeit: Seit dem 1. Juni 2014 steht nun die offizielle Peter-und-Paul-App zum kostenfreien Download für das Smartphone zur Verfügung. Diese Anwendung ist für Android und für das iPhone (iOS) erhältlich. Heruntergeladen werden kann die App über die Internetseite des Dach- und Organisatorenverbandes Vereinigung Alt-Brettheim (www.alt-brettheim.de) oder der offiziellen Seite des Peter-und-Paul-Festes (www.peter-und-paul.de), wo die Verlinkungen zu den entsprechenden Stores zu finden sind. Über den Google Play Store gelangt man ebenfalls zur App, in dem man den Suchbegriff „Peter-und-Paul“ einfach darin eingibt.

Getreu dem Leitspruch „Programmflyer war gestern – App ist heute!“ soll diese multimediale Anwendung dem Besucher der traditionellen wie legendären Großveranstaltung, welche in diesem Jahr vom Freitag, 4. bis einschließlich Montag, 7. Juli und wie gewohnt in der Melanchthonstadt Bretten stattfinden wird, den Überblick über sämtliche Auftrittsplätze und Programmpunkte erleichtern. Aufgrund der GPS-gesteuerten Navigation ist sogar von einem „interaktiven Rundgang“ die Rede, zumal sich die App in mehreren Facetten präsentiert: Neben einem übersichtlich-kompakten Lageplan mit der Auflistung aller Schauplätze und Attraktionen gibt es auch zahlreiche Infos über die rund 50 teilnehmenden mittelalterlichen Gruppen, geschichtliche Hintergründe oder den ausführlichen Programmablauf direkt aufs Smartphone. Achtung: Die Anwendung sollte bereits vor dem Peter-und-Paul-Fest heruntergeladen werden, weil es während der Veranstaltung zu Netzüberlastungen kommen kann.

Dabei zählt das Peter-und-Paul-Fest selbst zu einem der ganz großen geschichtshistorischen Ereignisse in der Region Nordbaden mit über 130.000 Besuchern pro Jahr. Unter dem Motto „Eine Stadt lebt ihre Geschichte“ hüllen sich jedes Mal rund 4.000 Beteiligte in mittelalterliche Gewänder, während heimische wie Gastgruppen aus ganz Europa vier Tage lang für ein abwechslungsreiches Programm sorgen. Zurückzuführen sind die Begebenheiten auf das Jahr 1504, als es zur Belagerung des damals noch kurpfälzischen Brettheims durch den Herzog Ulrich von Württemberg kam. Gerne wird die Veranstaltung als „Geschichtsunterricht zum Anfassen“ bezeichnet, wird die damalige Zeit anhand ihrer szenischen Darstellung und des umfangreichen Programms noch einmal lebendig: Beginnend mit der Festeröffnung am Freitagabend um 19 Uhr auf dem städtischen Marktplatz, werden in den folgenden Tagen zahlreiche Rittersleute, Bauern, Gaukler, Bürger, Handwerker, Burgfräuleins und Soldaten aus den jeweiligen Epochen die Straßen Brettens bevölkern. Neben einer getreulich historisch nachgespielten Schlacht um die Melanchthonstadt wird es auch einen großen Festzug, mittelalterliche Volkstänze, Akrobatik, Verkaufsstände, Feuerschlucker, einen Schäferlauf, ein abendliches Feuerwerk, musikalische Darbietungen und noch vieles mehr geben. Im Rahmen der zeitgleichen Weltmeisterschaft muss selbst auf Fußball niemand verzichten, werden doch verschiedene Möglichkeiten der Live-Übertragung angeboten.

Das komplette Programm ist im Internet unter www.peter-und-paul.de zu finden – und natürlich über die neue App, die ab sofort zum kostenlosen Download bereit steht. (Alexander Jaehne)

 

Ähnlicher Artikel

Advent, Advent – Alle Weihnachtsmärkte 2018 im Kraichgau

Advent, Advent – Alle Weihnachtsmärkte 2018 im Kraichgau

Riesiges Angebot bereits zum ersten Advent Nachdem bereits bei 32 Grad im August die ersten…
Weihnachtsmarkt in Dürrenbüchig

Weihnachtsmarkt in Dürrenbüchig

65 Bäume in nur 1.5 Stunden verkauft Am vergangenen Samstag fand der 1.Weihnachtsmarkt in der…
Messerstecherei auf Brettener Bahnhof

Messerstecherei auf Brettener Bahnhof

Die Polizei Bretten informiert: Bretten: 18-Jähriger mit Messer leicht verletzt Ein unbekannter Täter stach am…
Nach Brettener Großbrand – Die „Flying Pizza“ fliegt bald wieder

Nach Brettener Großbrand – Die „Flying Pizza“ fliegt bald wieder

Comeback nach bitteren Monaten Michael ist im Stress. Seit dem verheerenden Großbrand in der Brettener…