Mehr Geld für Beschäftigte in Holz- und Kunststoffbetrieben

Beschäftigte in der Holz und Kunststoff verarbeitenden Industrie in der Region bekommen von September an 3 Prozent mehr Geld. Darauf haben sich die IG Metall und die Arbeitgeber auf einen Abschluss geeinigt.
„Die Einigung ist ein hart erkämpfter Kompromiss, sichert unseren Beschäftigten aber ein reales Plus im Geldbeutel“, sagte Rainer Wacker, Gewerkschaftssekretär der IG Metall Bruchsal-Bretten. Der dreiprozentige Anstieg der Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergütungen wurde ab 1. September 2014 vereinbart. Für die Monate Mai, Juni, Juli und August erhalten die Beschäftigten eine Einmalzahlung von 160 Euro. Azubis bekommen noch in diesem Monat einmalig 50 Euro. Der Tarifvertrag hat eine Laufzeit von 20 Monaten und endet zum 31. Dezember 2015.

Presseerklärung der IG Metall Bruchsal-Bretten

Ähnlicher Artikel

15.000 Euro für Projekte in der Region

15.000 Euro für Projekte in der Region

Stiftung der Volksbank Bruchsal-Bretten unterstützt regionale Einrichtungen bei ihren Projekten Über eine Spende in Höhe…
Anruf von falschem Polizeibeamtem in Bretten

Anruf von falschem Polizeibeamtem in Bretten

Karlsruhe/Bretten – Enkeltrickbetrüger erbeuten in Durlach 32.000 Euro Erneut waren Trickbetrüger erfolgreich und erbeuteten am…
Wegen Bauarbeiten: Vollsperrung der Kreisstraße 3504 zwischen Büchig und Kreisstraße 3503   

Wegen Bauarbeiten: Vollsperrung der Kreisstraße 3504 zwischen Büchig und Kreisstraße 3503   

Die Arbeiten zur Erneuerung der Fahrbahndecke auf der K3504 zwischen der Ortsmitte von Büchig und…
Die Brusler Kneipzeria

Die Brusler Kneipzeria

Feiern wie in den 80ern im Bruchsaler Zapfhahn Was gutes Essen und danach einen heben.…