Machtwechsel in Zaisenhausen

Im Windschatten der Fastnachtstage hat in Zaisenhausen die Schlüsselübergabe im Rathaus stattgefunden. Wolfgang Bratzel hat am Rosenmontag nach 32 Jahren das Amt des Bürgermeisters für seine Nachfolgerin Cathrin Rübenacker freigemacht.

Cathrin Rübenacker
Cathrin Rübenacker

Die 28 jährige ist damit die jüngste Bürgermeisterin im Kraichgau. Zaisenhausen ist mit etwa 1700 Einwohnern die kleinste Kommune im Landkreis Karlsruhe. Klein aber oho!  Wolfgang Bratzel übergibt auf jeden Fall eine bestens geölte Maschine. Die Finanzen der Kraichgaugemeinde könnten besser nicht sein. Die Pro-Kopf-Verschuldung liegt gerade bei 40 Euro!  Wir wünschen Wolfgang Bratzel einen guten und aktiven Ruhestand inmitten der Gemeinde deren Geschicke er fast 12.000 Tage lang gelenkt hat. Cathrin Rübenacker tritt auf jeden Fall in tiefe Fußstapfen, die es auszufüllen gilt. Energiegeladen, bodenständig, fleißig und rundum positiv – wie wir Sie kennengelernt haben, besteht aber kein Zweifel das Sie Ihren Aufgaben mit Bravour gerecht werden wird.

Bericht: SG
Foto: Gemeinde Zaisenhausen

Ähnlicher Artikel

Stühlerücken im Kraichtaler Gemeinderat

Stühlerücken im Kraichtaler Gemeinderat

Wahl des 2. Stellvertreters des Bürgermeisters Karl-Heinz Glaser aus Münzesheim verlässt das Gremium / Nachfolger…
Verunglückter LKW legt Zeuterner Umleitung lahm

Verunglückter LKW legt Zeuterner Umleitung lahm

Schwierige Bergung im schlammigen Gelände Von Stettfeld nach Zeutern zu fahren, gestaltet sich durch die…
Stettfelder Großprojekt in der Zielgeraden – Sperrung wird aufgehoben

Stettfelder Großprojekt in der Zielgeraden – Sperrung wird aufgehoben

Verkehrsfreigabe voraussichtlich für Ende nächster Woche in Aussicht, wenn das Wetter mitspielt und der Frost…
Baustellen-Frühling in Eppingen – Diese Umleitungen müssen Sie kennen

Baustellen-Frühling in Eppingen – Diese Umleitungen müssen Sie kennen

Kreisverkehre, Parkhaus und Co. bringen Sperrungen und Umleitungen mit sich Jetzt geht es ans Eingemachte…