Lockdown-Wetter Deluxe

|

Wenn der Regen seitwärts ins Gesicht klatscht, bleibt man sogar gerne zu Hause

Es ist zum Mäusemelken. Die derzeit einzig zugelassene Form der aktiven Freizeitgestaltung, fällt durch das scheußliche Winterwetter im Kraichgau, weitestgehend ins Wasser.

Samstag

Der Samstag schließt sich dem Wochenmotto “Regen ohne Ende” an. Es wird nicht nur ein bisschen regnen, nein, es wird die ganze Zeit regnen. Dazu gibt es Temperaturen am Tage um die 7 Grad, am Abend um 0°, weshalb der Regen dann auch allmählich in Schnee übergehen kann.

Sonntag

Der Sonntag wird vermutlich der beste Tag in der Woche. Hier gönnt sich der Regen eine kleine Regenerationsphase um ordentlich die Tanks nachfüllen zu können. Hin und wieder schafft es sogar die Sonne durch die kompakte Wolkendecke, die Temperaturen dazu klettern auf etwa 3 Grad.

Aussichten

Ab Montag dreht Onkel Petrus ordentlich am Temperaturregler und die Werte schaffen einen großen Sprung von 3 Grad auf bis zu 12 Grad plus. Das Hinausgehen wird trotzdem keinen großen Spaß machen, denn die milden Temperaturen werden von heftigen Winden und nicht minder heftigen Regenfällen begleitet. Wer aber darauf steht beim Spazierengehen den Regen seitlich ins Gesicht und den Nacken trommeln zu spüren, der wird auf jeden Fall voll auf seine Kosten kommen.

Nach Egon - Was bringt das Wetter im Kraichgau?
Team

Wetter-Experte Marco Weiß

Seit 2009 betreibt Marco Weiß in Oberöwisheim eine eigene Wetterstation, in der er mittels der eigenen umfangreichen Sensorik und dem Global Forecast System einen zuverlässigen Wetterbericht für den Kraichgau erstellt. Mit diesen permanent live aktualisierten Daten, wird auch der Wetterbericht hier auf hügelhelden.de erstellt

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

120.000 Euro im Corona-Hilfsprojekt – Weitere 35.960 Euro für die Region gespendet

Im Tal der stillen Steine

Nächster Beitrag