Kürnbach: Kellerbrand in Mehrfamilienhaus mit mehreren Verletzten

Kürnbach: Kellerbrand in Mehrfamilienhaus mit mehreren Verletzten
Symbolbild
Zu einem Kellerbrand kam es am Dienstagnachmittag um 16:24 Uhr in der Adlerstraße in Kürnbach.

Als die Freiwilligen Feuerwehren aus Kürnbach, Sulzfeld, Oberderdingen und Flehingen am Brandort eintrafen, hatte ein Nachbar bereits begonnen, mehrere Personen mittels einer Leiter über einen Balkon im 1. OG des Mehrfamilienhauses zu evakuieren. Die Feuerwehr rettete weitere acht Personen über eine Drehleiter aus dem sehr stark verrauchten Gebäude. Die restlichen Bewohner hatten das Haus bereits selbständig verlassen. Nach rund einer Stunde hatte die Feuerwehr den Kellerbrand gelöscht.

Bei zwölf Bewohnern bestand der Verdacht einer Rauchgasvergiftung, weshalb sie vom Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser verbracht werden mußten. Der entstandene Sachschaden wird momentan auf rund 50.000 Euro geschätzt. Aufgrund der Rauchgase konnten die Bewohner nicht mehr in ihre Wohnungen zurückkehren. Herr Ebhart, Bürgermeister der Gemeinde Kürnbach, kam an den Brandort und organisierte entsprechende Notunterkünfte für die Betroffenen. Bezüglich der Brandursache hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen. (ots)

Ähnlicher Artikel

Verdammte Gaffer

Verdammte Gaffer

Wenn das Glotzen tragisch endet.. Der Mensch ist ein intelligentes Wesen, doch es gibt Situationen…
Fasching 2018 – Alle Termine im Kraichgau

Fasching 2018 – Alle Termine im Kraichgau

Mund abbuzze, Kappen auf und los geht´s Die fünfte Jahreszeit in der Region hat begonnen!…
Einfach, schnell und komfortabel – Bruchsal, Bretten und Ettlingen gründen Ladeverbund für E-Autos

Einfach, schnell und komfortabel – Bruchsal, Bretten und Ettlingen gründen Ladeverbund für E-Autos

Gemeinsam für ein einheitliches Ladesystem Es könnte alles so einfach sein… Stecker rein und auftanken……
Bürgermeister empört über mangelnde Berücksichtigung von Gemeindeinteressen bei Haushaltsplanung des Landes

Bürgermeister empört über mangelnde Berücksichtigung von Gemeindeinteressen bei Haushaltsplanung des Landes

Digitalisierung stand im Mittelpunkt der Bürgermeisterversammlung Kreis Karlsruhe. Die Digitalisierung wirkt sich zunehmend auf alle…