KSC gegen Waldhof – Polizei bereitet sich auf Hochrisiko-Partie vor

|

KSC gegen Waldhof - Polizei bereitet sich auf Hochrisiko-Partie vor
Das Karlsruher Wildpark-Stadion

1000 Polizisten sichern das Spiel im Wildpark

Diese Begegnung könnte einmal mehr schwierig werden. Heute Abend findet in Karlsruhe das Halbfinale im Rothaus-Pokal zwischen dem Karlsruher SC und dem SV Waldhof Mannheim statt – beide Vereine verfügen dabei über Fanlager die in der Vergangenheit immer wieder durch Rivalitäten auf sich aufmerksam gemacht hatten. Die Polizei hat die Begegnung daher als Hochrisikospiel eingestuft und wird heute Abend entsprechend präsent sein. In der Fanszene wird das Match, das um 17:30 Uhr im Karlsruher Wildpark beginnt, als Spiel des Jahres bezeichnet.

Fanlager werden getrennt

Die Strategie der Polizei setzt auf eine strikte Trennung der beiden Fanlager. Im engen Schulterschluss mit der Bundespolizei sollen die anreisenden Fans aus Mannheim bereits am Bahnhof empfangen und begleitet von der Polizei direkt zum Stadion gebracht werden. Dort angekommen werden die beiden Fanlager in unterschiedlichen Blöcken das Wildparkstadions untergebracht werden. Um Eskalationen unwahrscheinlicher zu machen gilt sowohl im Stadion als auch im direkten Umfeld ein striktes Verbot von Alkohol. Der Großeinsatz der Polizei geht mit einer weiträumigen Sperrung von Straßen einher, Anwohner sollten sich daher auf massive Verkehrsbehinderungen rundum die Begegnung einstellen. Gut 12.000 Karten – darunter ein fast ausverkauftes Kontingent von fast 3000 Karten an Mannheimer Fans, konnten im Vorfeld abgesetzt werden. Dementsprechend hoch fällt auch die Anzahl der Polizeibeamte aus – rund 1000 von ihnen sind heute Abend in Karlsruhe im Einsatz.

 

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Abi 2018 hat begonnen

Zwei (Einer) gegen Tony

Nächster Beitrag