Kraichtal tauscht tausend Wasseruhren aus

wasseruhrBetriebszweig „Wasserversorgung“ der Stadtwerke Kraichtal idt auf dem neuesten Stand der Technik/ 1.000 Wasserzähler werden im Jahr 2014 gewechselt Der Austausch der Wasserzähler wird seit Kurzem durch die elektronische Datenerfassung unterstützt Jeder Wasserzähler, der die Verbrauchsmenge der Wassernutzung misst, ist mit einer Dauer von sechs Jahren geeicht. Dies bedeutet, dass jede Messeinrichtung nach Ablauf der Eichfrist durch die Mitarbeiter des Betriebszweiges „Wasserversorgung“ ausgetauscht werden muss, damit eine korrekte Verbrauchsablesung gewährleistet werden kann. Die Zählerwechsel sind in jedem Jahr schwerpunktmäßig in einem Stadtteil zusammengefasst, um sie möglichst mit einer optimalen Fahrtroute durchführen zu können. Zur Vermeidung von „Leerfahrten“ werden im Vorfeld alle Eigentümer eines Objektes mit einer Terminvorgabe angeschrieben. „In diesem Jahr sind über 1.000 Wasserzähler auszutauschen. Die meisten davon im Stadtteil Münzesheim“, erklärte Wassermeister Sven Oswald, der von einem hohen Monteur- und großen Erfassungsaufwand spricht.

Der Wassermeister beschreibt die Vorgehensweise wie folgt: „Jede Messeinrichtung wird vor der Auswechselung abgelesen und mit Hilfe eines Tablet-PCs erfasst. In diesem Zug wird auch der Zustand der Hausinstallation begutachtet und in einem Kundenstamm hinterlegt. Die Montage des neuen Wasserzählers wird noch mit einem Bild festgehalten. Zum Schluss wird die Abnahme durch den Kunden mit einem ausgedruckten Beleg bestätigt.“ Nach ein paar Startschwierigkeiten hat sich das System in der Zwischenzeit etabliert und sorgt seitdem für eine sichere und schnelle Datenübertragung an das Abrechnungswesen der Stadt Kraichtal – und erspart damit nicht zuletzt die mühselige Erfassungsarbeit.

Die Trinkwasserverordnung und die Wasserversorgungs- satzung der Stadt Kraichtal fordern, dass die Hausinstallationen nach den anerkannten Richtlinien der Technik errichtet werden. Die DIN 1988 und die EN 1717 sind somit zu beachten. Was zu einer ordnungsgemäßen Wasserzähleranlage gehört, können Sie dem im Mitteilungsblatt veröffentlichten Informationsblatt bzw. auf der Rückseite Ihres Wasserzählerwechselanschreibens entnehmen.

Sollten Sie diesbezüglich noch weitere Fragen zur Hausinstallation haben, steht Ihnen unser Wassermeister Sven Oswald, Telefon 07250 77-87 oder E-Mail s.oswald@kraichtal.de gerne zur Verfügung.

Quelle: Stadt Kraichtal
Bild: Symboldarstellung

Ähnlicher Artikel

Stühlerücken im Kraichtaler Gemeinderat

Stühlerücken im Kraichtaler Gemeinderat

Wahl des 2. Stellvertreters des Bürgermeisters Karl-Heinz Glaser aus Münzesheim verlässt das Gremium / Nachfolger…
Radeln und Wandern im Kraichgau wird noch besser

Radeln und Wandern im Kraichgau wird noch besser

Grünes Licht für zwei neue Mega-Projekte in der Region Der Geldsegen fließt weiter – Das EU-Regionalentwicklungsprogramm…
Oberöwisheim bekommt einen neuen Tante Emma Laden

Oberöwisheim bekommt einen neuen Tante Emma Laden

Metzgerei wird zu Gemischtwarenladen ausgebaut Ganz früher war in Sachen Einkaufen auf dem Dorf die…
Kraichtal Süß-Sauer

Kraichtal Süß-Sauer

So exotisch ist Kraichtal wirklich Kraichtal und Asien? Das hat ja wohl miteinander nicht viel…