Kraichtal investiert in Innententwicklung – Landrat auf Stippvisite

Bürgermeister Ulrich Hintermayer zeigt Dekan Wolfram Stockinger und Landrat Dr. Christoph Schnaudigel private Haussanierungsmaßnahmen, die mit Unterstützung von ELR-Fördermitteln rund um den Dorfbrunnen in Bahnbrücken durchgeführt wurden. Zuvor haben sie die katholische Kirche St. Martin in Landshausen besichtigt.
Bürgermeister Ulrich Hintermayer zeigt Dekan Wolfram Stockinger und Landrat Dr. Christoph Schnaudigel private Haussanierungsmaßnahmen, die mit Unterstützung von ELR-Fördermitteln rund um den Dorfbrunnen in Bahnbrücken durchgeführt wurden. Zuvor haben sie die katholische Kirche St. Martin in Landshausen besichtigt.

Kreis Karlsruhe. Bereits seit einigen Jahren werden in Kraichtal große Anstrengungen unternommen, damit durch private und städtische Modernisierungs- und Erhaltungsmaßnahmen das Ortsbild aufgewertet und das Wohnumfeld verbessert wird, ohne dabei den typischen dörflichen Charakter zu verändern. Rund 1,2 Mio. EURO aus den Förderprogrammen Entwicklung Ländlicher Raum (ELR) und Landessanierung (LSP) flossen in die Stadt im Kraichgau. Bürgermeister Ulrich Hintermayer nutzte die Gelegenheit, Landrat Dr. Christoph Schnaudigel bei dessen Besuch am vergangenen Mittwoch einige Projekte in Bahnbrücken und Landshausen vorzustellen. Bei einem Rundgang durch die beiden Stadtteile standen insbesondere die jeweiligen Ortsmitten im Blickpunkt, die zur Belebung des innerörtlichen Gemeinschaftslebens neugestaltet wurden und noch werden. Gleiches gilt für den Neubau und die Sanierung der Mehrzweckhallen in Bahnbrücken und Landshausen, die neben zusätzlichen sportlichen Angeboten auch Räumlichkeiten für gesellschaftliche und kulturelle Veranstaltungen bieten.

„Für die städtischen und privaten Maßnahmen sind die Zuschüsse aus dem ELR und dem LSP unverzichtbar, da fast alle Maßnahmen ohne diese finanzielle Unterstützung schlicht nicht durchführbar wären“, führte Bürgermeister Ulrich Hintermayer aus. So konnten in Bahnbrücken mit ELR-Mitteln seit 2008 zehn umfassende energetische Modernisierungen und ein Wohnhaus-Neubau realisiert werden, hinzu kommen der Neubau der Mehrzweckhalle, die Modernisierung und energetische Sanierung des multifunktional genutzten ehemaligen Rathausgebäudes sowie der Teilabbruch mit anschließender Platzgestaltung der Sickinger Straße in der Ortsmitte als städtische Maßnahmen.

In Landshausen wurden seit 2006 mit Mitteln des LSP bei 23 privaten Sanierungsmaßnahmen die Wohnverhältnisse verbessert sowie die Bausubstanz erhalten. Die Stadt Kraichtal hat ihrerseits mit dem Ausbau des Wirtschaftsweges unterhalb der Weinberge und der Neugestaltung der Blohngasse zwei Projekte verwirklicht und will mit der Platzgestaltung im Kreuzungsbereich Menzinger Straße/ Elsenzer Straße langfristig eine neue Ortsmitte schaffen. Landrat Dr. Christoph Schnaudigel zeigte sich von der Entwicklung der beiden Stadtteile beeindruckt. „Wir haben im Landkreis eine Vielzahl an Arbeits- und Bildungsmöglichkeiten sowie eine sehr gute Straßen- und ÖPNV-Infrastruktur, also beste Voraussetzungen für eine hohe Lebensqualität. Um diese zu erreichen ist es aber auch wichtig, dass sich die Menschen in „ihrer“ Stadt oder Gemeinde wohlfühlen. Dazu tragen ein gutes Wohnumfeld und ein intaktes Gemeinschaftsleben bei, das sich häufig an öffentlichen Plätzen wie einer Ortsmitte oder Veranstaltungsräumen abspielt. Die Stadt Kraichtal ist dank ihres Engagements in diesem Bereich auf einem guten Weg, weiterhin für ihre Bürgerinnen und Bürger eine attraktive Heimat zu sein“, bilanzierte Landrat Dr. Christoph Schnaudigel zum Abschluss seines Besuchs.

Bildtext (v.l.n.r.): Bürgermeister Ulrich Hintermayer zeigt Dekan Wolfram Stockinger und Landrat Dr. Christoph Schnaudigel private Haussanierungsmaßnahmen, die mit Unterstützung von ELR-Fördermitteln rund um den Dorfbrunnen in Bahnbrücken durchgeführt wurden. Zuvor haben sie die katholische Kirche St. Martin in Landshausen besichtigt. (LRA KA)

Ähnlicher Artikel

Kraichtal: Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen

Kraichtal: Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen

Kraichtal (ots) – Zwei verletzte Pkw-Führer und ein Gesamtschaden von 15.000 Euro waren die Bilanz…
…und plötzlich singt ganz Menzingen

…und plötzlich singt ganz Menzingen

Klangvoller Auftakt für den 2. Menzinger Regionalmarkt Der Start in den Sonntag fiel am vergangenen…
70 Jahre Menschenrechte

70 Jahre Menschenrechte

Bunte Veranstaltungsreihe startet in Kraichtal Die Diskussion um die Menschenrechte ist beinahe so alt wie…
Straßen und Wasserleitungen – Das große Graben rund um Gochsheim

Straßen und Wasserleitungen – Das große Graben rund um Gochsheim

Derzeit wird rund um den Kraichtaler Stadtteil Gochsheim gebaut und saniert. Bei der noch bis…