Kraichtal greift zur Gartenschere – Freiheit für Lampen und Schilder

schneidenDie Stadt Kraichtal bittet aktuell Ihre Bürger und Bürgerinnen um Mithilfe. Zwar freut sich ein jeder im Sommer über üppigen Planzenwuchs im eigenen Garten, doch wenn die grünen Lieblinge dabei Verkehrsschilder und Straßenlaternen „auffressen“, ist leider Schluss mit der Freiheit des grünen Daumens. Für die öffentliche Sicherheit ist es verständlicherweise wichtig, dass Autofahrer alle Schilder gut erkennen können und die Lampen die Straßen optimal ausleuchten. Etwas formeller ausgedrückt: Der Sicherheitsraum über der Fahrbahn muss mindestens 4,50 Meter, bei Rad- und Gehwegen 2,20 Meter betragen, der seitliche Abstand vom befestigten Fahrbahnrand muss mindestens 0,50 Meter aufweisen. Bepflanzungen, die in die Sichtfelder der Einmündungen hineinragen, müssen auf eine Höhe von 0,80 Meter zurückgeschnitten werden. Der Rückschnitt ist so vorzunehmen, dass der Zuwachs das Lichtraumprofil nicht beeinträchtigt.

Will heißen: Liebe Haus und Grundstücksbesitzer:  Wenn Ihre Pflanzen in Gehwege oder auf die Straße hineinragen, schneiden sie das Gestrüpp entsprechend zurück. Was nicht passt, wird eben passend gemacht.  Sollten Ihre Pflanzen Straßenlampen „eingefangen“ haben, schneiden sie auch diese zurück. Zu guter letzt: Sollten Ihre altehrwürdigen Bäume ihre Äste in den Sichtraum einer Straße oder eines Feldweges ausgestreckt haben, säbeln Sie diese bis zur Höhe von 4,5 Meter kurz und schmerzlos ab.

Frist bis zum 16.August.

Am besten nutzen Sie das aktuelle Sommerloch für diese Arbeiten und entfernen den Wildwuchs bis zum 16. August.  Da dann in Kraichtal die Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED-Technik beginnt, müssen die Arbeiten sonst  kostenpflichtig durch die Stadt erledigt werden. Das Geld investieren wir lieber in einen gefplegten Biergarten-Besuch unter (beschnittenen) Bäumen.

Ähnlicher Artikel

Advent, Advent – Alle Weihnachtsmärkte 2018 im Kraichgau

Advent, Advent – Alle Weihnachtsmärkte 2018 im Kraichgau

Riesiges Angebot bereits zum ersten Advent Nachdem bereits bei 32 Grad im August die ersten…
Das Geheimnis der Hohlwege

Das Geheimnis der Hohlwege

Galgenvögel und Gespenster Es gibt kaum ein Wahrzeichen der Natur, das so sehr für unser…
Unteröwisheim: Traktorfahrer kommt bei Kollision mit Straßenbahn ums Leben

Unteröwisheim: Traktorfahrer kommt bei Kollision mit Straßenbahn ums Leben

Tödlicher Unfall zwischen Stadtbahn und Traktor in Unteröwisheim Kraichtal: Ein schwerer Unfall zwischen einer Stadtbahn…
L554 und L618: Erneuerung der Fahrbahndecke bei Gochsheim fast abgeschlossen

L554 und L618: Erneuerung der Fahrbahndecke bei Gochsheim fast abgeschlossen

Gute Nachrichten für die Pendler im Kraichtal. Die Sanierung der Landesstraßen 554 und 618 bei…