Konstituierende Sitzung des Ortschaftsrats Rohrbach

OR Rohrbach
Dem Ortschaftsrat gehören neben den bisherigen Mitgliedern Gerd Chrzanowski, Hannelore Faber, Georg Heitlinger, Frank Kreis, Dieter Maierhöfer, Andreas Rebel, Bernd Ries und Dominik Veith die neu gewählten Michael Maierhöfer und Dr. Andreas Mund an.

Oberbürgermeister Klaus Holaschke hat im Rahmen der konstituierenden Sitzung des Ortschaftsrates Rohrbach am Mittwochabend, 10. September die nach der Kommunalwahl ausgeschiedenen Räte Benjamin Maierhöfer und Martin Kistler verabschiedet. Für sie rückten Michael Maierhöfer und Dr. Andreas Mund neu in das Gremium ein. Holaschke dankte für den ehrenamtlichen Einsatz für den Teilort. Er betonte in seiner Ansprache, dass sich der Ortschaftsrat stets für die Weiterentwicklung von Rohrbach mit sehr großem Erfolg eingesetzt habe. Eine besondere Ehrung wurde Ortschaftsrat Dieter Maierhöfer zu teil. Ihm überreichte der Oberbürgermeister die Ehrennadel des Gemeindetages Baden-Württemberg samt Ehrenstele und Urkunde für zehnjährige ehrenamtliche Tätigkeit. Dieter Maierhöfer gehört dem Ortschaftsrat seit 2004 an. Von 2009 bis 2011 amtierte er als zweiter Stellvertreter und seit 2011 als erster Stellvertreter des Ortsvorstehers. „Mit Ihrer Sachkunde insbesondere in den Bauthemen bereichern Sie das Ortschaftsgremium“, betonte Holaschke in seiner Laudatio.

Dieter Maierhöfer
Dieter Maierhöfer gehört dem Ortschaftsrat Rohrbach seit 10 Jahren an und erhielt für die ehrenamtliche Tätigkeit die Ehrenstele und Ehrennadel des Gemeindetags Baden-Württemberg.

Auf Initiative von Dieter Maierhöfer wurde das Projekt „Radwegunterführung B293“ in Angriff genommen, dessen Baubeschluss auf der Tagesordnung der nächsten Gemeinderatssitzung steht. Dieter Maierhöfer ist außerdem Vorsitzender des Kreuzweg-Ausschusses.

In einem Rückblick auf die letzte Amtszeit nannte Ortsvorsteher Georg Heitlinger als besonders bedeutsame Projekte die Friedhofkonzeption mit dem neuen Angebot alternativer Bestattungsformen, die Sanierung der Leichenhalle sowie die Planung und Erschließung des Gewerbegebietes „Im Wiesental II“. „Das Dorfleben in Rohrbach funktioniert“ sagte Oberbürgermeister Holaschke und verwies auf die neu belebte Kirchweih, die Faschingsveranstaltungen und die zahlreichen Veranstaltungen in der Dreschhalle. Diese Erfolgsbilanz könne sich sehen lassen, so Holaschke weiter.  Einstimmig waren das Votum und der Vertrauensbeweis des neuen Rohrbacher Ortschaftsrates für Ortsvorsteher Georg Heitlinger und die beiden Stellvertreter Dieter Maierhörer und Hannelore Faber. Sowohl der bisherige Ortsvorsteher als auch die beiden Stellvertreter werden dem Gemeinderat zur Wahl vorgeschlagen. Mitglieder im Kuratorium des katholischen Kindergartens sind Gerd Chrzanowski und Bernd Ries. (pep)

 

Ähnlicher Artikel

Bauarbeiten im Eppinger Rössle laufen – Wir schauen zurück

Bauarbeiten im Eppinger Rössle laufen – Wir schauen zurück

Ein neuer Morgen für das Marktplatz-Pferdle Es wird wieder gearbeitet im alten Rössle am Eppinger…
Fußball-WM 2018 und der Kraichgau mittendrin

Fußball-WM 2018 und der Kraichgau mittendrin

Bretten und Eppingen im Moskauer Stadion vertreten Wenn wir Kraichgauer uns etwas in den Kopf…
Millionensegen für Eppinger Innenstadt und Bäche

Millionensegen für Eppinger Innenstadt und Bäche

Land fördert städtebauliche Erneuerung in Eppingen und Renaturierung der Fließgewässer Elsenz und Hilsbach mit insgesamt…
Full Pull – Volle Pulle in Adelshofen

Full Pull – Volle Pulle in Adelshofen

Dieselqualm und Steppenstaub Der Trecker Treck Adelshofen 2018 Wenn die Schlepperfreunde Adelshofen zum großen Trecker-Treck…