Keine Chance auf weißes Gold

|

Nach Schnee sieht es am dritten Adventswochenende derzeit nicht aus, stattdessen winkt der gewohnte Mix aus grauen Wolken und Regen schauen.

Samstag

Der Samstag bietet sich dafür an, einfach ein paar längst überfällige Erledigungen im Haus abzuhaken, beispielsweise vor den Festtagen einmal ordentlich alles auf Hochglanz bringen. Alternativ können Sie natürlich auch die Beine nach oben legen und die Wärme ihres Heizkörpers genießen. Wärme von außen gibt es nicht sonderlich viel, die Temperaturen erreichen am Sonnabend maximal 7 Grad. Dazu gibt es viele graue Wolken am Himmel und immer wieder kann auch etwas Regen fallen.

Sonntag

Genauso wie der Samstag endet, beginnt schließlich auch der Sonntag. Am Vormittag sind immer wieder Regenschauer möglich, selbstredend in der unbeliebten Kombinationen mit tiefen, grauen Wolken Punkt am Nachmittag allerdings könnte der Wochenend Spaziergang sogar ein Erfolg werden. Dann besteht die Chance auf den einen oder anderen Sonnen-Moment, weiterhin bei Werten um etwa 7 Grad plus.

Trend

Das Wetter in der kommenden Woche fällt so aus, wie der raubeinige Holzfäller sein Steak liebt – ordentlich durchwachsen. Alles ist im wilden Mix enthalten: Sonne, Wolken, garniert von gelegentlichen Regenschauern. Die Temperaturen bewegen sich auch weiterhin nicht in jene Gefilde, in denen Schnee möglich wäre. Bis Mittwoch steigen die Werte sogar in den zweistelligen Bereich, auf etwa 11 Grad plus.

Nach Egon - Was bringt das Wetter im Kraichgau?
Team

Wetter-Experte Marco Weiß

Seit 2009 betreibt Marco Weiß in Oberöwisheim eine eigene Wetterstation, in der er mittels der eigenen umfangreichen Sensorik und dem Global Forecast System einen zuverlässigen Wetterbericht für den Kraichgau erstellt. Mit diesen permanent live aktualisierten Daten, wird auch der Wetterbericht hier auf hügelhelden.de erstellt

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Bessere Aussichten auf dem Altpapiermarkt

Bad Schönborn: Vollsperrung nach Unfall

Nächster Beitrag