Jugendtag beim SV Zeutern

F-Jugendtag des SV Zeutern 1

Bei guten Witterungsbedingungen trafen sich am vergangenen Sonntag insgesamt 90 Jugendmann-schaften im Alter von sechs bis acht Jahren zum traditionellen F-Jugendtag des Badischen Fußballverbandes.

„Eingebettet in unser Sportfest haben wir die logistische Herausforderung für eine Großveranstaltung dieser Art geschaffen, um mit entsprechendem Personalaufwand einen reibungslosen Ablauf dieses Events zu gewährleisten“, freute sich die Jugendleiterin des SV Zeutern Maggie Reichert bei der Begrüßung. Nachdem bereits am frühen Morgen ein Teil der Fußball- und Geschicklichkeitsspiele abgewickelt waren, wurde ein sehenswerter Festumzug durch Zeuterns Ortsstraßen zum unbestrittenen Höhepunkt eines fußballerischen Festtages. Eine schön geschmückte Pferdekutsche mit dem Schirmherrn der Veranstaltung Tony Löffler und Kreisehrenmitglied Helmut Senger sowie Maggie Reichert führten den Umzug mit den Fußballmannschaften unter zünftigen Klängen des Musikvereins Zeutern und den „Weihermer Schneckenschleimern“ durch Zeuterns Straßen zum Sportgelände.

Hier bot sich den vielen Hunderten Besuchern, Betreuern und Fans ein prächtiges Bild, als sich alle Umzugsteilnehmer in einem großen Kreis um die Bühne scharten, um den Begrüßungsworten von Kreisjugendleiter Magnus Müller zu lauschen. Müller, der gleichzeitig als Moderator des 28. F-Jugendtages fungierte, hob den hohen Stellenwert dieser Veranstaltung hervor.  „Fußball ist eine sinnvolle Angelegenheit, er schafft körperliche und soziale Kompetenz und ist zudem charakterbildend. Fußball sorgt dafür, dass die Jugendlichen im Team zusammenhalten und fair miteinander umgehen“, betonte Bürgermeister Löffler bei seinem Grußwort. Der Schirmherr bedankte sich überdies bei allen Teilnehmern, Sponsoren und besonders bei dem Organisationsteam des SV Zeutern für den reibungslosen Ablauf der Großveranstaltung. „Ich fand es sehr beeindruckend, wie detailliert und kompetent der Verein den F-Jugendtag 2014 vorbereitet und vor allem mit welchem Enthusiasmus sie ihn durchgeführt haben.“ lobte der stellvertretende Vorsitzende des Fußballkreises Bruchsal, Helmut Braun, die Veranstalter.

Bis in den Abend hinein waren auf dem Sportgelände Fußballturniere und sportliche Geschicklichkeitsspiele zu sehen, wobei die vielen Jugendlichen mit großer Begeisterung bei der Sache waren und sich ihre Fußballfreude auch nicht durch einen gelegentlichen Regenschauer verderben ließen. Dabei ging es weniger um Sieg und Punkte als vielmehr um die Vermittlung von Spaß und Freude am Fußballspielen. SV-Vorsitzender Randy Stripf freute sich ebenfalls an den fußballerischen Leistungen der „kleinen Kicker“ und brachte dies auch bei der Siegerehrung der Besten des Geschicklichkeitswettbewerbes zum Ausdruck. Zum Abschluss dieses harmonischen Tages wurden allen Spielerinnen und Spielern schöne Erinnerungsgeschenke überreicht. Stripf bedankte sich im Namen des SV Zeutern bei allen Helferinnen und Helfern, die zum Gelingen des F-Jugendtages beigetragen haben, recht herzlich. Ein besonderer Dank ging an die Freiwillige Feuerwehr Zeutern für Absicherung des Umzuges und an den DRK-Ortsverein für die medizinische Betreuung.

 

Ähnlicher Artikel

Braunkohleabbau im Kraichgau – Drei Dörfer müssen weichen

Braunkohleabbau im Kraichgau – Drei Dörfer müssen weichen

Der Irrsinn des Braunkohleabbaus in Deutschland wird gerade anhand der Geschehnisse um den Hambacher Forst…
Sensationsfund in Stettfeld – Gigantische Römervilla entdeckt

Sensationsfund in Stettfeld – Gigantische Römervilla entdeckt

Ein vergrabener Schatz so groß wie das Bruchsaler Schloss Eine unscheinbare Wiese oberhalb des Ubstadt-Weiherer…
Umzug XXL – Die Blau-Roten ziehen weiter

Umzug XXL – Die Blau-Roten ziehen weiter

Die Firma Staudt zieht nach Stettfeld Gähnend leere Räume im bisherigen Stammsitz der Firma Staudt…
Resi i hol die mit der Fräsi ab

Resi i hol die mit der Fräsi ab

Schmutzig, wild und einfach gut – So war das 22. Weihermer Hakorennen Der Kraichgau und…