Heftige Unwetter und Überflutungen heute im Kraichgau möglich

|

Erhöhtes Risiko für Sturm, Gewitter, Hagel und Hochwasser in der Region

Nach Egon - Was bringt das Wetter im Kraichgau?

Heute sind alle Zutaten vorhanden die es für ein echtes Unwetter und örtliche Überflutungen braucht. Aufmerksam beobachtet für uns hügelhelden.de – Wetterexperte Marco Weiß seine Messinstrumente der hauseigenen Kraichgauer Wetterstation.

Die aktuellen Messarten und die atmosphärische Situation sprechen dabei heute für sich: Nach Höchstwerten von nochmals über 35°C, wird die schwülheiße Luftmasse im Laufe des Nachmittages zunehmend instabiler. Vereinzelt können sich dann schwere Gewitter bilden. Bei Zellenbildung, steht eine tropische Luftmasse zur Verfügung, die sich vor allem durch ein extrem hohes Feuchtigkeitsangebot auszeichnet. Bedingt durch eine schwache Höhenströmung, verlagern sich diese Zellen nur sehr langsam.

Diese Kombination kann für lokale Überflutungen und enorme Regenmengen (20-40 l/qm²/h, in Extremfällen auch 80l/qm²/h) sorgen! Außerdem sind Sturmböen und Hagelschlag möglich.

Wie immer beim Wetter gilt: Garantien gibt es keine. Hinsichtlich der derzeitigen Situation empfiehlt es sich aber zumindest ab dem Nachmittag sehr wachsam zu bleiben. Auch die Unwetterzentrale Baden-Württemberg hat zwischenzeitlich Warnstufe Gelb ausgerufen und hält ebenfalls ab dem Nachmittag Hitzegewitter, Starkregen, Hagelschlag und Sturmböen für möglich!

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Verkehrskollaps auf der L554 – Initiative will heute Verkehr in Kraichtal lahmlegen

Pflegeschule der Kreiskliniken in Bretten vergrößert sich

Nächster Beitrag