Hambrücker Unternehmerforum als Erfolg gefeiert

Unternehmerforum Die Gemeinde Hambrücken hatte hierzu in Zusammenarbeit mit dem Gewerbeverein und der Regionalen Wirtschaftsförderung Bruchsal Gewerbetreibende und gesellschaftliche Multiplikatoren eingeladen. Fast 30 Personen informierten sich im Forum der Pfarrer-Graf-Schule über die geplante weitere Vorgehensweise. Zentrales Instrument des Unternehmerforums sollen zwei Arbeitsgruppen sein, welche an diesem Abend auch bereits ihre Tätigkeit aufgenommen haben. Zum einen geht es dabei um das Thema Wirtschaft/Standortmarketing, zum anderen um das Thema Ausbildung.

Bürgermeister Thomas Ackermann begrüßte die Anwesenden und erläuterte die Wichtigkeit der Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Gemeindeverwaltung. Denn, so Ortsoberhaupt, prosperierende Unternehmen und ein attraktiver Wirtschaftsstandort bedeuteten letztendlich mehr Lebensqualität in Hambrücken.
Bereits in den vergangenen Jahren waren vielversprechende Ansätze zur Schaffung eines Unternehmer- und Gewerbeforum mit verschiedenen Arbeitsgruppen geschaffen worden, welche es nun zu intensivieren gilt. Das Unternehmerforum Hambrücken soll auf der Grundlage der bereits in Vorjahren erarbeiteten Ergebnisse als offene Plattform mit Unterstützung des Gewerbevereins weiterarbeiten, um das „sehenswertes Dorf mit Herz“ Hambrücken weiterzuentwickeln und fit für die Zukunft zu machen.

Hierzu hat sich ein Lenkungskreis gebildet, welcher bereits die Vorarbeit geleistet hat. Dieser besteht aus Bürgermeister Thomas Ackermann, Stefan Huber, Geschäftsführer der Regionalen Wirtschaftsförderung Bruchsal, Achim Jacob und Thomas Bruno als Vertreter des Gewerbeverein sowie Horst Soder Betriebsleiter der Firma Linhardt in Hambrücken und Alfons Moritz, Geschäftsbereichsleiter Ausbildung und Weiterbildung der Industrie- und Handelskammer Karlsruhe. Auch Vertreter der Pfarrer-Graf-Schule sind Mitglied dieses Gremiums.
Seitens der Pfarrer-Graf-Schule stellte Ralf Kugele die bestehenden Kooperationen mit insgesamt sieben Betrieben, das Berufswahlsiegel Boris sowie die dahinterstehende Philosophie der Pfarrer-Graf-Schule vor. Achim Jacob, Vorsitzender des Gewerbevereins informierte kurz über dessen Arbeit und Angebote für die örtlichen Gewerbetreibenden. Stefan Huber referierte über die Regionale Wirtschaftsförderungsgesellschaft sowie einige Kennzahlen für Hambrücken und die Region und übernahm dann die Moderation des Abends. Danach nahmen die beiden Arbeitsgruppen Wirtschaft/Standortmarketing sowie Ausbildung ihre Arbeit auf. Diese konnten dann zum Abschluss der Veranstaltung bereits erste Ergebnisse präsentieren, welche zum Beispiel auch bei der geplanten Leistungsschau des Gewerbevereins am 22. und 23. März 2014 schon umgesetzt werden sollen.

Schlussendlich -so Stefan Huber von der WFG- wurde nun eine gemeinsam Plattform geschaffen, um im strukturierten Gespräch zu bleiben. Die beiden Arbeitsgruppen treffen sich nun zu weiteren Sitzungen, bevor dann im Spätjahr 2014 erneut im Plenum die Ergebnisse präsentiert und diskutiert werden.
Bürgermeister Thomas Ackermann dankte in seinem Schlusswort für das Engagement und die motivierte Arbeit der Gewerbetreibenden, welche keinesfalls als selbstverständlich als vorausgesetzt werden dürfe. Er freute sich auf die weitere Arbeit und vielversprechende Ergebnisse und lud abschließend zum Stehempfang ein. (pm)

Ähnlicher Artikel

Forst: Fünf Schwerverletzte nach Zusammenstoß

Forst: Fünf Schwerverletzte nach Zusammenstoß

Fünf Schwerverletzte und ein Sachschaden in Höhe von geschätzten 20.000 Euro sind die Bilanz eines…

Fasching 2018 – Alle Termine im Kraichgau

Mund abbuzze, Kappen auf und los geht´s Die fünfte Jahreszeit in der Region hat begonnen!…
Die besten Inder im Kraichgau

Die besten Inder im Kraichgau

Orientalisch genießen im Hügelland Es gibt Küchen die im Kraichgau nicht gerade überrepräsentiert sind, für…

Fast-Food-Notstand im Kraichgau entschärft

Während in Bruchsal das Fast Food-Angebot üppig ausfällt, herrscht in Eppingen, Kraichtal und Östringen immer…