Gondelsheimer Verein leistet humanitäre Hilfe in Burkina Faso

Die Mühlen in dem unterentwickelten, westafrikanischen Land Burkina Faso mahlen langsam.“ berichtet Sabine Tölke-Rückert, Spendenkoordinatorin des mildtätigen Vereins Humanitas. Aber Dank dem ehrenamtlichen Engagement von Tölke-Rückert und den Spendengeldern des Vereins mahlen inzwischen drei Mühlen mehr. Die dieselbetriebenen Getreidemühlen wurden für Frauenkooperativen in den Gemeinden Kolokolo im Südwesten und Bilanga im Osten des Landes angeschafft.

Den Frauen wird hierdurch die tagtägliche, mühsame und körperlich Anstrengende Arbeit des Zerstampfens von Getreide mit langen Stößeln, erheblich erleichtert. Gemahlen werden vor allem Hirse und Mais, aber auch Karitéfrüchte zur Herstellung von Öl, Seife und Butter, die hierzulande auch als Sheabutter bekannt ist. Daneben können die Frauen mit der Mühle etwas Geld für Ihre Familien verdienen, indem sie auch für die Nachbardörfer Getreide mahlen. „Die burkinische Frau kümmert sich neben Haushalt, Kindererziehung, Aussaat, Feldarbeit und Ernte auch noch um die Versorgung der Familie.“ erklärt Tölke-Rückert.

Ähnlicher Artikel

Wie man Obstbäume beschneidet…

Wie man Obstbäume beschneidet…

Dutzende lernen den Baumschnitt auf der Gondelsheimer Riedwiese Wenn Günter Kolb und Thomas Hauck über…
Fasching 2018 – Alle Termine im Kraichgau

Fasching 2018 – Alle Termine im Kraichgau

Mund abbuzze, Kappen auf und los geht´s Die fünfte Jahreszeit in der Region hat begonnen!…
Tommys TOP 5 der Aufreger-Stellen im Kraichgauer Straßenverkehr

Tommys TOP 5 der Aufreger-Stellen im Kraichgauer Straßenverkehr

EIne Kolumne von Tommy Gerstner Erstmal gepflegt ausrasten, dann sehen wir weiter… Kinners, es gibt…

Keine Kraichgau-Gemeinde wächst so schnell wie Gondelsheim

Gondelsheim in Zahlen Die Einwohnerzahl der Gemeinde Gondelsheim ist zum Jahresende 2017 im Vergleich zum…