Gondelsheimer Verein hilft Waisenkindern in Sri Lanka

(cm) – Seit fast zehn Jahren unterstützt Humanitas ein Waisenhaus in Sri Lanka, das derzeit 60 Jungen im Alter zwischen 2 ½ und 15 Jahren ein Zuhause bietet. In dieser Zeit hat Humanitas das Waisenhaus unter der Leitung des Mönchs Urumutte kontinuierlich begleitet, bauliche Maßnahmen durchgeführt, oder die Kinder mit dem Notwendigsten versorgt. 

Viktoria Brauch, Vorstand des Vereins Humanitas, hat bei ihrer Reise nach Sri Lanka das Kinderheim besucht, um sich vor Ort ein Bild von den Lebensbedingungen der Jungen zu machen. Im Gepäck hatte sie neben Humanitas-Spendengeldern auch Verbandsmaterial des Roten Kreuz Gondelsheim und als Geschenke für die Kinder selbstgestrickte Teddybären einer Spenderin und Glückskekse. Nach Absprache mit dem Mönch wurde für ein Teil der Spendengelder Nützliches für den täglichen Bedarf, wie Zahnpasta und -creme, Waschpulver, Duschgel, Schulhefte und Kleidung gekauft. „Kleidung war dringend notwendig.“ so Brauch. „Die Jungen stürzen sich jeden Tag auf eine Tonne mit Kleidung und fischen wahllos etwas heraus, das sie dann anziehen.“ Durch die Spendengelder konnten auch Lebensmittelsvorräte gekauft werden. Täglich gibt es für die Kinder nach der Schule eine warme Mahlzeit, die von den wenigen freiwilligen Helfern auf einem Gasfeuer gekocht wird.


Weiter ausbauen möchte der Mönch Urumutte das Waisenhaus nicht. Die Einrichtung sei an einer Größe angelangt, die organisatorisch und in Bezug auf Unterbringung, Betreuung, Essen und medizinische Versorgung mit den freiwilligen Helfern gerade noch zu bewältigen sei. In Abstimmung mit Urumutte vereinbarte Brauch auch bauliche Maßnahmen. „Ein Abschnitt des Waisenhauses ist akut einsturzgefährdet und wird nun durch Humanitas Spendengelder repariert. Ein nächster Schritt wird die Erneuerung der sanitären Anlagen sein. „Besonders schlimm ist die Situation in den Toiletten, denn derzeit teilen sich die 60 Jungen nur 10 Toiletten.“ Humanitas wird das Kinderheim auch in Zukunft weiter unterstützen. „Trotz all der Mißstände, die es im Waisenhaus noch gibt, ist es ein gutes Gefühl zu sehen, wie sich die Einrichtung in den letzten 10 Jahren entwickelt hat.“ erklärt Brauch.

Humanitas, der Verein zur Direkthilfe bedürftiger Menschen wurde im Jahr 2004, unmittelbar nach der Tsunamikatastrophe in Südostasien ins Leben gerufen. Die Spendengelder erreichen bedürftige Menschen direkt und in vollem Umfang. Durch eine hohe Spendenbereitschaft, Einnahmen aus verschiedenen Veranstaltungen und mit Hilfe ehrenamtlicher Koordinatoren konnte Humanitas in den vergangenen Jahren vielen notleidenden Menschen in Indien, Sri Lanka und den afrikanischen Staaten Mali und Burkina Faso helfen. Hierbei werden alle Projekte nach dem Grundsatz „Hilfe zur Selbsthilfe“ durchgeführt. So wurden mit Spendengeldern beispielsweise Boote für Fischerfamilien gekauft, Klassenzimmer gebaut oder Schulen eingerichtet und ausgestattet, Trinkwasserbrunnen gebohrt, Schweine- und Schafzuchtprogramme für Frauen ins Leben gerufen, Saatgetreide bei drohender Hungersnot verteilt und dieselbetriebene Getreidemühlen gestiftet. Alle Hilfsleistungen werden vor Ort organisiert und gekauft, sodass z. B. auch die ortsansässigen Handwerker oder Händler von der Hilfe profitieren. Die Hilfsprojekte des mildtätigen Vereins Humanitas sind so vielfältig wie die Bedürfnisse der notleidenden Menschen. Über alle Projekte von Humanitas wird ausführlich und aktuell auf der Homepage www.humanitas-germany.org berichtet.

Spenden erreichen den Verein durch Überweisung auf das Spendenkonto Nr. 07 017 090 bei der Sparkasse Kraichgau (BLZ 663 500 36).
IBAN: DE38663500360007017090, BIC: BRUSDE66XXX
Die Möglichkeit einer Spende über PayPal und weitere Informationen über Humanitas gibt es auf der Homepage www.humanitas-germany.org

Terminankündigung: Am Pfingstsamstag, 07. Juni 2014 findet ab 17 Uhr das 8. Mühlenfest in der Heck-Mühle in Gondelsheim statt. Wir haben wieder ein buntes Unterhaltungsprogramm für Jung und Alt zusammengestellt. Um 18 Uhr spielt der Musikverein Harmonie Gondelsheim e.V. Der Reinerlös fließt in die Projekte von Humanitas. Wir freuen uns auf Sie!
Weitere Informationen:
www.humanitas-germany.org
Text und Bilder: Humanitas – Verein zur Direkthilfe bedürftiger Menschen e.V.

 

Ähnlicher Artikel

Bunte Kunst statt grauer Tristesse

Bunte Kunst statt grauer Tristesse

Graffiti-Künstler René Sulzer arbeitet mit Gondelsheimer Schülern Bahnunterführungen sind selten anheimelnde Orte, das ergibt sich…
Wild Wild West im Kraichgau

Wild Wild West im Kraichgau

Country von Feinsten im Gondelsheimer Ku(h)lturstall Fröhliches Gefiddl, ein kerniger Bass, erdige Gitarrenriffs, die leidenschaftliche…
Fadders only – Das geht am Vatertag im Kraichgau

Fadders only – Das geht am Vatertag im Kraichgau

1000 Tipps für  tolle Feiern (im) trotz Regen Sie sind männlich, haben Lust etwas zu…
Abheben und Abfeiern im Altenwingert

Abheben und Abfeiern im Altenwingert

Wer nicht dabei war, hat etwas verpasst! Festle in Gewerbegebieten sind normalerweise eine eher spröde…