Gondelsheim errichtet neuen Jugendtreff

Gondelsheim baut sein Angebot für Kinder und Jugendliche weiter aus. Mitten im Ortskern entsteht derzeit an historischer Stelle eine neue Anlaufstelle für den Nachwuchs. In unmittelbarer Nachbarschaft zur Kraichgauschule gelegen, dient sie dieser zukünftig als wichtiger Baustein in der Ganztagsbetreuung. Darüber hinaus erfüllt sich damit ein langgehegter Wunsch, die Eröffnung eines Jugendtreffs. „In dieser Doppelnutzung liegt der besondere Charme“, sagt Bürgermeister Markus Rupp und fügt hinzu: „Zumal die Bedürfnisse die gleichen sind.“ Sich in Ruhe zu unterhalten, miteinander zu spielen und dass in einem sicheren Umfeld, all das sei nun gewährleistet. Ganz wichtig war den Verantwortlichen eine entsprechende pädagogische Betreuung. „Mit der AWO konnten wir den führenden Träger für Jugendarbeit im Landkreis als Partner gewinnen“, freut sich Markus Rupp. Für ihn ist das nach dem Ausbau der Kraichgauschule zu einer Gemeinschaftsschule eine „weitere Investition in die Zukunft von Gondelsheim“. Eltern und junge Familien wüssten dieses Engagement der Gemeinde zu schätzen, was sich an steigenden Schülerzahlen und einer höheren Geburtenrate ablesen lasse.

Jugendtreff

Dort, wo einst im Kaiserreich die Turner ihre Salti schlugen, nach dem 2. Weltkrieg die Heimatvertriebenen eine Unterkunft fanden und die „Flippers“ ihre Karriere starteten, da verbringen zukünftig Kinder und Jugendliche ihre Freizeit. Der später in Bounty umbenannte alte Krone-Saal stand zuletzt fast zwei Jahrzehnte leer, bis der Gondelsheimer Unternehmer Guiseppe Muto das Gebäude ersteigerte. Neben Wohnungen und Gastronomie hält bald auch der kombinierte Schüler- und Jugendtreff dort Einzug. Im Herbst soll es soweit sein, im Idealfall mit Beginn des neuen Schuljahrs. Auf 190 Quadratmetern warten dann unter anderem Tischfußball, Playstation und Fernseher auf ihre Nutzer. „Bisher scheiterte ein Jugendtreff an den nicht vorhandenen Räumlichkeiten“, so Markus Rupp, der in zahlreichen Gesprächen mit Jugendlichen und Eltern immer wieder den Wunsch nach einem zentralen Treffpunkt zu hören bekam: „Deshalb haben wir nun die Gelegenheit sofort genutzt.“ Nach einer zweijährigen Probephase entscheidet dann der Gemeinderat erneut über die weitere Fortführung des Jugendtreffs.

PM Markus Rupp

Ähnlicher Artikel

Bunte Kunst statt grauer Tristesse

Bunte Kunst statt grauer Tristesse

Graffiti-Künstler René Sulzer arbeitet mit Gondelsheimer Schülern Bahnunterführungen sind selten anheimelnde Orte, das ergibt sich…
Wild Wild West im Kraichgau

Wild Wild West im Kraichgau

Country von Feinsten im Gondelsheimer Ku(h)lturstall Fröhliches Gefiddl, ein kerniger Bass, erdige Gitarrenriffs, die leidenschaftliche…
Fadders only – Das geht am Vatertag im Kraichgau

Fadders only – Das geht am Vatertag im Kraichgau

1000 Tipps für  tolle Feiern (im) trotz Regen Sie sind männlich, haben Lust etwas zu…
Abheben und Abfeiern im Altenwingert

Abheben und Abfeiern im Altenwingert

Wer nicht dabei war, hat etwas verpasst! Festle in Gewerbegebieten sind normalerweise eine eher spröde…