Gondelsheim investiert kräftig in den Nachwuchs

Schule, Jugendtreff, Spielplatz und die beiden Kindergärten – einiges entsteht neu, einiges wird kräftig umgebaut. Dahinter steckt ein klares Ziel: „Wir wollen auch zukünftig eine erfolgreiche Gemeinde sein“, sagt Bürgermeister Markus Rupp. Erfolgreich, das bedeutet für ihn, „all das dauerhaft zu sichern, was einen Ort lebenswert macht.“ Dazu zählt er unter anderem ein reges Vereinsleben, Arbeitsplätze, Einkaufsmöglichkeiten, Gastronomie oder Arztpraxen. Voraussetzung dafür ist eine gesunde Altersstruktur. „Die Gemeinde muss jung bleiben.“

So lässt sich diese alleine den Umbau der Kraichgauschule in eine Gemeinschaftsschule 2,4 Millionen Euro kosten. „Eine der größten Investitionen in unserer Geschichte und eine der wichtigsten“, betont Markus Rupp. Das klare Bekenntnis zum Schulstandort Gondelsheim zeigt bereits erste Erfolge. Die Zahl der Schüleranmeldungen für das kommende Schuljahr liegt mit 65 deutlich über den Erwartungen. Anstatt der geplanten zwei Einstiegsklassen gibt es nun deren drei. Gestiegen seien auch die Anfragen junger Familien nach Wohn- und Baumöglichkeiten im Ort, berichtet der Bürgermeister. Demnächst falle etwa auch der Startschuss beim Neubaugebiet „Schlossbuckel“.

Ein Trend, der sich ebenfalls an einer anderen Zahl ablesen lässt, der Geburtenrate. Erblickten früher immer rund 25-30 Babys das Licht der Welt, waren es in den beiden zurückliegenden Jahren 39 sowie 48. Die logische Konsequenz für Markus Rupp: „Wir müssen das Krippen- und Kindergartenangebot nachjustieren.“ Inhaltlich denkt er dabei an eine Ausweitung der Krippenplätze und zwar in beiden Kindergärten, an mehr Ganztagsplätze und eine größere zeitliche Flexibilität. Baulich bedeutet das eine Aufstockung der Kita direkt neben der Kraichgauschule um eine Etage. Und grundsätzlich bedeutet das: „Beide Kindergärten hätten dann für alle Altersstufen entsprechende Angebote“, erklärt Markus Rupp, der diese Lösung bereits mit dem Gemeinderat diskutierte.

Dazu passt ein weiteres Projekt, der Bau eines neuen Spielplatzes. Auch der liegt direkt neben der Schule. „Ein solcher Platz fehlte bisher an zentraler Lage“, so der Bürgermeister. Und wieder nur ein paar Schritte weiter legen die Handwerker derzeit Hand an den zukünftigen Schüler- und Jugendtreff. Die Gemeinschaftsschule nutzt diesen als wichtigen Baustein für ihr Konzept der Ganztagesbetreuung. Und für die Jugendlichen dient er als Anlaufstelle für ihre Freizeitaktivitäten, inklusive pädagogischer Betreuung. „In einem Umkreis von weniger als 500 Metern entsteht so ein attraktives Zentrum für Kinder und Jugendliche“, sagt Markus Rupp und fügt hinzu: „Das bedeutet eine enorme Aufwertung des Ortskerns.“

Ähnlicher Artikel

Quo vadis Gemeinschaftsschule?

Quo vadis Gemeinschaftsschule?

Wie wird die neue Schulform im Kraichgau angenommen? Die Gemeinschaftsschule ist eine vergleichsweise junge Schulform.…
Tödlicher Unfall – 17-Jähriger kommt in Gondelsheim ums Leben

Tödlicher Unfall – 17-Jähriger kommt in Gondelsheim ums Leben

Gondelsheim – Verkehrsunfall mit tödlich verletztem Krad-Fahrer Am 10.08.2018, 23.45 Uhr, ereignete sich in Gondelsheim,…
Deuerer spendet 150.000 Euro für Gondelsheimer Kindergarten

Deuerer spendet 150.000 Euro für Gondelsheimer Kindergarten

Großzügige Spende ermöglicht Erweiterung des Kindergartens „Am Saalbach“ Unternehmerfamilie Deuerer setzt sich in Gondelsheim für…
Gondelsheim gibt sich die Kugel

Gondelsheim gibt sich die Kugel

Gondelsheim gibt sich die Kugel Bürgermeister, Gewerbeverein, Rathaus und Eisdiele laden eine ganze Gemeinde zum…

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück