Für 290.000 Euro – Forster Waldseehalle erhält neue Heizung

Für 290.000 Euro - Forster Waldseehalle erhält neue Heizung

Die alte Wärmepumpe frisst zuviel Strom – Gemeinde setzt auf Gas

Bei der Wärmepumpenanlage der Forster Waldseehalle wurde ein ständig steigender Stromverbrauch erkennbar. Vor diesem Hintergrund hat die Verwaltung zusammen mit dem Forster Ingenieurbüro IBE die Ursachen ermittelt und Lösungsmöglichkeiten erarbeitet. Der Gemeinderat hat am 1. Dezember 2014 beschlossen, die Wärmepumpenanlage durch den Bau einer erdgasbetriebenen Kaskadenheizung zu ersetzen. Für die weiteren Planungsleistungen wurde über den Ingenieurvertrag beraten und beschlossen. Weiterhin hat das Ratsgremium für die bisherigen Beratungsleistungen und Variantenuntersuchungen das Ingenieurhonorar festgelegt. Voraussichtlich fallen für die Arbeiten inklusive dem Ingenieurhonorar Kosten in Höhe von rund 290.000 Euro an. Bei einer Enthaltung, ansonsten Ja-Stimmen, hat der Gemeinderat das Konzept verabschiedet.

Ähnlicher Artikel

Termine stehen – Die Freibäder im Kraichgau öffnen wieder

Termine stehen – Die Freibäder im Kraichgau öffnen wieder

Alle Bäder – Alle Termine im großen Überblick Hinein ins kühle Nass Manche haben schon…
Fadders only – Das geht am Vatertag im Kraichgau

Fadders only – Das geht am Vatertag im Kraichgau

1000 Tipps für  tolle Feiern (im) trotz Regen Sie sind männlich, haben Lust etwas zu…
Heideseetriathlon in Forst 2018

Heideseetriathlon in Forst 2018

Am 13. Mai 2018 findet in Forst die 30. Auflage des Heideseetriathlons statt. Der Ausrichter…
Die Spatzen kehren zurück – Forster Spatzenest wieder trocken

Die Spatzen kehren zurück – Forster Spatzenest wieder trocken

Umzug in die Kindertagesstätte Spatzennest – Jägerhaus zur gewohnten Nutzung frei gegeben Alles neu in…