Führungswechsel beim Lions Club Bruchsal

Dr. Ulrich Kahle mit Ehefrau Gaby (links) übergibt die Präsidentschaft des Lions Club Bruchsal an Heiko Zirpel mit Ehefrau Christine
Dr. Ulrich Kahle mit Ehefrau Gaby (links) übergibt die Präsidentschaft des Lions Club Bruchsal an Heiko Zirpel mit Ehefrau Christine

Mit Übergabe der Präsidentennadel ist der Übergang im Lions Club Bruchsal besiegelt: Past-Präsident Dr. Ulrich Kahle aus Bretten übergibt sein Amt zum Start des Lionsjahres an den neuen Präsidenten Heiko Zirpel aus Bruchsal. Bei dem traditionellen Abschiedsfest für den amtierenden Präsidenten und den Sekretär, des Präsidenten rechte Hand, das in gemütlicher Runde und schönem Wetter im Rohrbacherhof stattfand, ließ Kahle die Höhepunkte des vergangenen Lionsjahrs Revue passieren und dankte all jenen, die mit Rat und Tat zum Gelingen des ambitionierten Programms beigetragen haben. „Lions ist kein gehobenes Unterhaltungsprogramm sondern werteorientierte Arbeit für die Gesellschaft“, zeigte sich Kahle überzeugt.

Werte war der zentrale Begriff des zu Ende gehenden Jahres. Zusammen mit Sekretär Dr. Jörg Friedmann aus Bruchsal ist es Kahle gelungen, ein Jahr im Zeichen einer Wertediskussion in diversen Aspekten zu organisieren. „Wissen als Wert“, „Humor als Wert“, „Wer der Familie“ und „Gerechtigkeit als Wert“ sind einige Beispiele der Themen, die auf dem abwechslungsreichen Programm des Jahres standen. Als Service-Organisation, die sich unter dem Motto „we serve“ das Dienen der Gesellschaft auf die Fahnen geschrieben habe, sei es auch gelungen, mehrere Projekte finanziell aber auch durch den Einsatz von Wissen und Zeit kräftig zu unterstützen.

Den Dank des Clubs formulierte der neue Präsident Zirpel, der ab sofort zusammen mit Sekretär Ralph Wächter aus Weingarten das Zepter des Clubs in den Händen hält. Es sei eine besondere Herausforderung, nach einem Jahr mit faszinierenden Vorträgen und Exkursionen mit hochkarätigen Referenten und spannenden Besuchen ein Programm zu gestalten, das den Ansprüchen aller Beteiligten genüge, so Zirpel. Mit Blick auf die kommenden zwölf Monate und die anstehenden rund 30 Veranstaltungen zeigte er sich überzeugt, für die Mitglieder ein spannendes und für die Gesellschaft hilfreiches Jahr vor sich zu haben. Mit der Übergabe kleiner Präsente an den ausscheidenden Präsidenten Kahle und Sekretär Friedmann sowie von Blumensträußen an deren Ehefrauen startete das Fest zum Abschied des alten und zur Vorfreude auf das neue Lionsjahr.

Ähnlicher Artikel

Komplizierter Einsatz im Hohlweg – DRK rettet verunglückten Radfahrer

Komplizierter Einsatz im Hohlweg – DRK rettet verunglückten Radfahrer

Koordinierter Einsatz zu Land und in der Luft Einen nicht alltäglichen und herausfordernden Einsatz hatte…
Tommys endgültige Tipps für das beste Peter-und-Paul-Fest aller Zeiten

Tommys endgültige Tipps für das beste Peter-und-Paul-Fest aller Zeiten

Mit Volldampf ins Mittelalter Mit diesem Grundregeln werdet ihr zu echten PuP-Profis Eine Kolumne von…
Verpuffung in Zerkleinerer und Brandmeldealarm im Schloss Bruchsal

Verpuffung in Zerkleinerer und Brandmeldealarm im Schloss Bruchsal

Großeinsatz für Bruchsaler Feuerwehr Eine Verpuffung in einem Müll Zerkleinerer eines Abfallverwertenden Betriebes in der…
Tödlicher Unfall im Ruiter Tal

Tödlicher Unfall im Ruiter Tal

22-Jährige kommt ums Leben Eine allein beteiligte 22 jährige BMW-Fahrerin fuhr am Sonntagabend gg. 20.15…