Forster Kindertagesstätte Buntstift holt Preis der Sarah Wiener Stiftung

V.l.n.r.  oben Fr. Barth (Stellvertr. Schulleitung der Käthe-Kollwitz-Schule), Fr. Böhrer-Leibold (Kooperationslehrerin Schule-Kita/Sarah Wiener Botschafterin), Julia Bannholzer (Schülerin der Käthe-Kollwitz-Schule/Ausbildung zur Erzieherin), Fr. Konigorski (Sarah Wiener Genussbotschafterin und AG Leitung in der Kita Buntstift), Emma Arome (Schülerin der Käthe-Kollwitz-Schule/Ausbildung zur Erzieherin), Fr. Brecht (Kindergartenbeauftragte der Gemeinde Forst), H. Gsell (Bürgermeister von Forst)
V.l.n.r. oben Fr. Barth (Stellvertr. Schulleitung der Käthe-Kollwitz-Schule), Fr. Böhrer-Leibold (Kooperationslehrerin Schule-Kita/Sarah Wiener Botschafterin), Julia Bannholzer (Schülerin der Käthe-Kollwitz-Schule/Ausbildung zur Erzieherin), Fr. Konigorski (Sarah Wiener Genussbotschafterin und AG Leitung in der Kita Buntstift), Emma Arome (Schülerin der Käthe-Kollwitz-Schule/Ausbildung zur Erzieherin), Fr. Brecht (Kindergartenbeauftragte der Gemeinde Forst), H. Gsell (Bürgermeister von Forst)

 

Die Kindertagesstätte Buntstift in Forst hat den Preis für Kindereinrichtungen des Wettbewerbs „Landschaft schmeckt“ der Sarah Wiener Stiftung (SWS) in Kooperation mit der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) gewonnen. Am Wettbewerb beteiligten sich Kindereinrichtungen und Fachschulen, die in einem bundesweiten Pilotprojekt fast vier Jahre lang die Einbindung des Kochkursprogramms der Sarah Wiener Stiftung in den Unterricht und die Praxis umsetzen. In der Kita Buntstift wird regelmäßig nach dem Konzept der Sarah Wiener Stiftung gekocht, zudem gibt es für Kochaktionen und Ernährungsbildung eine Kooperation mit der Erzieherfachschule an der „Käthe Kollwitz“ in Bruchsal.

„Landschaft schmeckt“ soll Kindern die natürliche Vielfalt regionaler Lebensmittel nahebringen. Sowohl die biologische Vielfalt als auch das Wissen um selbstbestimmte, gesunde Ernährung schwinden. Gerade bei Kindern ist das Unwissen groß, wenn es um die Erzeugung von Lebensmitteln sowie deren Zubereitung und Genuss geht. Eine nachhaltige Ernährungsbildung sorgt somit langfristig dafür, dass Artenvielfalt und Biodiversität erhalten bleiben. Denn nur wer vielseitig isst, kauft vielseitig ein und fördert damit eine vielseitige Landwirtschaft. Mit dem Wettbewerb geht nun auch das Pilotprojekt „Landschaft schmeckt“ bei Sarah Wiener Stiftung zu Ende.

Bild und Text: Heimo Czink

Das Kochbuch

Das Projekt wurde auch zu einer Publikation ausgearbeitet, die seit Frühjahr im Buchhandel erhältlich ist: „Landschaft schmeckt – Nachhaltig kochen mit Kindern“ ist im Beltz Verlag erschienen.

 

Ähnlicher Artikel

Unbekannter belästigt Frau in Forster Wald

Unbekannter belästigt Frau in Forster Wald

Die Polizei gibt bekannt: Forst: Exhibitionistische Handlungen gegenüber Frau Am Mittwochnachmittag zeigte sich ein unbekannter…
Tour de Oktoberfest in Forst und Östringen

Tour de Oktoberfest in Forst und Östringen

O´zapft vor Waldseehalle und Waldstadion Läuft. Die Oktoberfest-Saison im Kraichgau hat einmal mehr begonnen. Den…
Nach erfolgreicher Tierrettung: Katzenbabys „Florian“ und „Flora“ geht es prächtig

Nach erfolgreicher Tierrettung: Katzenbabys „Florian“ und „Flora“ geht es prächtig

Am vergangenen Montagabend konnte die Forster Feuerwehr in einer mehrstündigen Rettungsaktion ein kleines Katzenbaby aus…
Feuerwehr befreit Babykatze aus Abwasserrohr

Feuerwehr befreit Babykatze aus Abwasserrohr

Katzenjammer findet glückliches Ende In einer insgesamt drei stündigen Rettungsaktion konnte die Freiwillige Feuerwehr Forst…