Feuerwehr simuliert Explosion in Forst

Am letzten Samstag fand die Unterkreisübung der Freiwilligen Feuerwehren des Unterkreises Bruchsal in Forst statt. Die Herbert Mohr GmbH hat als holzverarbeitender Betrieb für die Übung das Firmenareal an der Werner-von-Siemens-Straße im Forster Gewerbegebiet zur Verfügung gestellt. Als Übungsannahme hatte das Ausbildungsteam der Freiwilligen Feuerwehr Forst einen Maschinenschaden mit anschließender Holzstaubexplosion vorbereitet. In der verrauchten Produktionshalle wurde angenommen, dass zwei Firmenmitarbeiter vermisst und verletzt waren. Pünktlich um 14.00 Uhr begann die Übung mit der Anfahrt der Forster Wehr zum Übungsobjekt. Unmittelbar danach waren die Kräfte des DRK Forst vor Ort. Aufgrund der angetroffenen Lage wurden umgehend Kräfte der Nachbarkommunen Hambrücken und Bruchsal nachgefordert. Noch während der Suche der verletzten Personen wurde begonnen, für einen massiven Löschwasserbedarf die nötigen Maßnahmen zu ergreifen.

Es wurden Schlauchleitungen von den Löschwasserbrunnen in der Kronauer Allee und beim Feuerwehrgerätehaus verlegt. Die Wehren aus Weiher und Zeutern übernahmen die Wasserförderung aus dem Brunnen zur Einsatzstelle. Mit der Drehleiter aus Bruchsal wurde die Brandbekämpfung eingeleitet. Die Kameraden der Stettfelder Feuerwehr übernahmen die Löscharbeiten zum rückwärtigen Bereich. Der Einsatzleiter der Forster Feuerwehr wurde durch den Einsatzleitwagen und die Führungsgruppe aus Bruchsal unterstützt. Es war erforderlich, auch einen Abschnitt Atemschutz einzurichten. Nach eineinhalb Stunden wurde die Übung erfolgreich beendet. Die Gemeinde Forst hat in den zurückliegenden Jahren ihre Löschwasserkonzeption erneuert. 16 Brunnen wurden generalsaniert bzw. neu gebohrt. Das Übungsziel (unter Einbindung des neuen Forster Löschwasserkonzeptes) wurde voll und ganz erreicht, da waren sich sämtliche Teilnehmer einig. In einer abschließenden Lagebesprechung dankte Bürgermeister Reinhold Gsell allen Teilnehmern für ihr Engagement, für die Organisation und die Durchführung dieser wichtigen Übung. Ein großer Dank galt auch der Mohr GmbH. Für den Unterkreis dankte Michael Hellriegel, Unterkreisführer des Unterkreises Bruchsal, er lobte ebenfalls den Verlauf und das Resultat der Übung.(hc)

 

Ähnlicher Artikel

Advent, Advent – Alle Weihnachtsmärkte 2018 im Kraichgau

Advent, Advent – Alle Weihnachtsmärkte 2018 im Kraichgau

Riesiges Angebot bereits zum ersten Advent Nachdem bereits bei 32 Grad im August die ersten…
Forst: Tödlicher Verkehrsunfall kurz vor der Autobahnbrücke

Forst: Tödlicher Verkehrsunfall kurz vor der Autobahnbrücke

Bei einem schweren Verkehrsunfall in der Hambrücker Straße in Forst wurde am Freitagmittag gegen 11.43…

Wasserschäden in Forster Kindergarten schlimmer als befürchtet

Die Wasserschäden im Forster Kindergarten St. Franziskus fallen gravierender aus als befürchtet. Mitunter steht sogar…
Unbekannter belästigt Frau in Forster Wald

Unbekannter belästigt Frau in Forster Wald

Die Polizei gibt bekannt: Forst: Exhibitionistische Handlungen gegenüber Frau Am Mittwochnachmittag zeigte sich ein unbekannter…