Feuer in Sinsheimer Metallbetrieb

Ein Brand in einem metallverarbeitenden Betrieb wurde Montagvormittag der Polizei in Sinsheim gemeldet. In der Fertigungshalle der Firma in der Straße Am Leitzelbach war gegen 10.45 Uhr aus bislang unbekannter Ursache ein Kompressor in Brand geraten. Zwei Mitarbeiter versuchten zunächst erfolglos, den Brand mit eigenen Mitteln zu löschen und erlitten dabei Rauchgasvergiftungen, die sie im Krankenhaus behandeln lassen mussten. Die Feuerwehr Sinsheim-Dühren kam mit einer Löschgruppe und einem Löschfahrzeug vor Ort und konnte den Brand rasch löschen. Der entstandene Sachschaden wird auf 40.000 Euro geschätzt. Das Firmengebäude und weiteres Inventar wurde nicht in Mitleidenschaft gezogen.

Polizeipräsidium Mannheim
Bild: Symboldarstellung

Ähnlicher Artikel

Siegertypen auf historischen Drahteseln

Siegertypen auf historischen Drahteseln

Die 4. TRETRO im Technik Museum Sinsheim Am vergangenen Sonntag, 16. September, wurde wieder ordentlich…
Neue Erkenntnisse und Funde auf der Burg Steinsberg vorgestellt

Neue Erkenntnisse und Funde auf der Burg Steinsberg vorgestellt

Dr. Ludwig H. Hildebrandt (Wiesloch) und Nicolai Knauer (Heilbronn) sind seit über 10 Jahren von…
Vollsperrung der A6 am 15. und 16. September

Vollsperrung der A6 am 15. und 16. September

Beim Brückenabbruch herrscht Hochbetrieb Vollsperrung der A6 am 15. und 16. September – Auch Fahrbahnschäden…
Fanfeste zu den Champions League Spielen der TSG

Fanfeste zu den Champions League Spielen der TSG

Stadtverwaltung organisiert Fußball-Fanfeste zu den Champions League Spielen der TSG 1899 Hoffenheim Fans können sich…