FDP Wahlkampfauftakt in Heidelsheim

Plakate1Die FDP/Bürgerliste Bruchsal will bei der anstehenden Bruchsaler Gemeinderatswahl am 25. Mai 2014 die vier Mandate der Liberalen verteidigen und ausbauen. „Unser Wahlziel ist 4 + X der 32 Sitze im Bruchsaler Gemeinderat“, sagte FDP-Ortsvorsitzender Prof. Dr. Jürgen Wacker beim Wahlkampfauftakt der Liberalen auf dem Staighof in Heidelsheim. Dabei wurde auch die Wahlkampfbroschüre der FDP/Bürgerliste mit allen Kandidatinnen und Kandidaten unter dem Motto „Ihre Mannschaft für Bruchsal“ vorgestellt, die in den nächsten Tagen an alle Haushalte verteilt werden.

Jürgen Wacker und die 2. Vorsitzende Dorothee Eckes betonten, dass die FDP/Bürgerliste angetreten sei, um die erfolgreiche Arbeit der Stadträte Lucia Biedermann, Dietrich Reuther, Hans Ribstein und Martin Stork fortzusetzen und auszubauen. Dabei sei auch ein inhaltlicher Kompass für die Kommunalpolitik nach dem liberalen Wahlkampfslogan „Frei Denken, Partnerschaftlich Beraten, Lokal handeln!“ wichtig.

 

Deshalb stehe die FDP/Bürgerliste Bruchsal:

  • für eine stärkere Beteiligung der Bürger und der Stadtteile (Ortschaftsräte) an den Entscheidungen des Gemeinderates der Stadt Bruchsal
  • für eine straffe und effiziente Stadtverwaltung
  • für eine solide, generationengerechte Finanz- und Wirtschaftspolitik. Jede Investition muss auf ihre Nachhaltigkeit überprüft werden.
  • für eine soziale Stadt mit guten Betreuungsangeboten für Kinder, hohem Bildungsniveau und seniorengerechten Einrichtungen
  • für eine Förderung der Integration von Migranten.

Außerdem tritt die FDP Bruchsal auch bei der ebenfalls am 25. Mai stattfindenden Kreistagswahl mit dem Ziel an, wieder einen Bruchsaler FDP-Vertreter in den Kreistag zu entsenden. Kreisrat Prof. Dr. Jürgen Wacker stellte in diesem Zusammenhang die Ziele der FDP-Fraktion und der Kreistagskandidaten für den Landkreis Karlsruhe vor:

1. Verringerung der Verschuldung des Landkreises durch sparsame Ausgabenpolitik. Es dürfen der zukünftigen Generation keine zu hohen Schulden überlassen werden. Eintreten für Gerechtigkeit zwischen den Generationen!

2. Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV): Gerechte Ausgleichszahlungen des Landkreises Karlsruhe an die Betreiber des ÖPNV wie Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) und AVG. Die Kosten und die bestehenden Defizite müssen für die Verwaltung des Landkreises und den Kreisrat transparent sein. Erst dann kann über die Höhe der zu zahlenden Beiträge durch den Kreis Karlsruhe entschieden werden. Die FDP unterstützt dieses Vorgehen des Landrates und der Kreisverwaltung! Insgesamt sieht die FDP-Fraktion die Notwendigkeit, im Bereich des ÖPNV für mehr Wettbewerber und mehr Markt zu sorgen, um zu gerechteren Preisen zu gelangen.

3. Schaffung eines gemeinsamen Plankrankenhauses der Kliniken des Landkreises. Stärkung der Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal und Erhalt der Rechbergklinik in Bretten. Keine Doppelstrukturen, ergänzende medizinische Versorgung der Bevölkerung im Landkreis Karlsruhe an beiden Standorten.

4. Ambulante Medizinische Versorgung der Bevölkerung des Landkreises Karlsruhe. Beibehalten des Ärztlichen Bereitschaftsdienstes und des Fahrdienstes an den bisherigen Standorten in Bruchsal, Bretten, Waghäusel, Stutensee und Ettlingen.(pm)

Website: www.fdp-bruchsal.de

Ähnlicher Artikel

Streit mit Fäusten und Messer am Bruchsaler Bahnhof

Streit mit Fäusten und Messer am Bruchsaler Bahnhof

Bruchsal – Auseinandersetzung im Eingangsbereich des Bahnhofes Am Donnerstag, gegen 23:30 Uhr, ging ein etwa…
A5: Erneuerung von zwei Brückenbauwerken bei Bruchsal

A5: Erneuerung von zwei Brückenbauwerken bei Bruchsal

​Seit Montag, 6. August 2018, laufen auf der Brücken-Großbaustelle an der A 5 bei Bruchsal…
Tödlicher Badeunfall im Untergrombacher Baggersee

Tödlicher Badeunfall im Untergrombacher Baggersee

30-Jähriger kommt ums Leben in Badeunfall am Baggersee Untergrombach endete für einen 29-jährigen am Sonntagnachmittag…
Bruchsaler Polizei beschert perfekten Start in die Ferien

Bruchsaler Polizei beschert perfekten Start in die Ferien

So schön war der Kindertag 2018 Pünktlich zum Ferienbeginn griffen auch in diesem Jahr wieder…

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück