Erschließung des Gondelsheimer Gewerbegebietes „Gölswiesen“ beginnt

Erschließung des Gondelsheimer Gewerbegebietes „Gölswiesen“ beginnt
v.l.n.r. Bürgermeister Markus Rupp, Dirk Vogel (Nohe & Vogel), Lothar Rapp (Hauptamtsleiter), Dirk Hartmann und Fabian Dickemann (jeweils Vogelbau, Lahr)
Große Nachfrage nach Grundstücken zeigt Attraktivität des Standorts Gondelsheim

Mit dem symbolischen Spatenstich hat die Erschließung des Gewerbegebiets „Gölswiesen“ in Gondelsheim begonnen. „Genau im Zeitplan“, wie Bürgermeister Markus Rupp betont. Eben jener Zeitplan sieht nun vor, dass die komplette Infrastruktur bis Mitte nächsten Jahres steht und damit auch bald die ersten Unternehmen ihr neues Domizil im Süden von Gondelsheim beziehen können. „Uns liegt viel an einer raschen Umsetzung, denn die Nachfrage nach Flächen ist beträchtlich“, führt er weiter aus. Besonders erfreulich sei, dass die Interessenten aus den unterschiedlichsten Branchen stammten. Aber nicht nur das, denn darunter befinden sich neben ortsansässigen Betrieben zahlreiche Firmen aus der gesamten Region. „Das zeigt die Attraktivität des Standorts.“

Insgesamt umfasst das Gebiet eine Fläche von 2,9 Hektar und bietet Platz für 14 Ansiedlungen. Denn die maximale Grundstücksgröße liegt bei 2.000 Quadratmeter. Hinzu kommen wird ein neues Feuerwehrhaus und möglicherweise noch eine Halle für den Bauhof der Gemeinde.

Die Erschließungsarbeiten beginnen nun mit der Geländeaufschüttung für den Bau der Straßen. Weitere Infrastrukturmaßnahmen wie Strom, Wasser, Abwasser und Internet folgen.

Auf letzteres freuen sich besonders die angrenzenden Unternehmen in der Industriestraße. Denn im Zuge der Erschließung des neuen Gewerbegebiets erhalten auch sie Zugang zu einer schnellen Internetverbindung. Gleichzeitig wird in Richtung Saalbach eine Böschung angelegt zum Schutz vor einem möglichen Hochwasser.

Mit den „Gölswiesen“ errichtet die Gemeinde Gondelsheim erstmals nach 16 Jahren wieder ein Gewerbegebiet. 1999 war es das Gewerbegebiet „Altenwingert“, das für die Ansiedlung von Unternehmen bereitgestellt wurde. Bereits seit sechs Jahren ist dort die Kapazitätsgrenze erreicht., d.h. sind alle Grundstücke veräußert.

Ähnlicher Artikel

30 Jahre Heimat- und Kulturverein Gondelsheim

30 Jahre Heimat- und Kulturverein Gondelsheim

„Verein ist selbst ein Stück Heimatgeschichte geworden“ 30 Jahre Gondelsheimer Heimat und Kulturverein – Ein…
Generationenwechsel bei Gerweck – Frischer Wind in der Backstube

Generationenwechsel bei Gerweck – Frischer Wind in der Backstube

Annika und Marc Thollembeek investieren nicht nur in Filialen in Gondelsheim Viele werden es vielleicht…
Saturday Night Fever in Gondelsheim

Saturday Night Fever in Gondelsheim

Schon jetzt Kult – Die erste Tanznacht begeistert Das haben die umtriebigen Kickers vom FV…
Wenn der Postmann selten klingelt…

Wenn der Postmann selten klingelt…

Rätselraten um Postzustellung in der Region hält an Jeden Tag läuft Katrin Borger die wenigen…