Erfolgreicher Homo Faber

Die Badische Landesbühne zeigte das Max-Frisch-Stück zum 60. Mal

Foto: Peter Empl
Foto: Peter Empl

Homo Faber, das Erfolgsstück der Badischen Landesbühne nach dem Roman von Max Frisch, feierte am 25. Februar 2014 Jubiläum: Das Gastspiel in Villingen-Schwenningen war die insgesamt 60. Vorstellung der seit September 2012 auf dem Spielplan stehenden BLB-Produktion. Damit ist Homo Faber das meist gespielte Stück in der Geschichte der Badischen Landesbühne. In Bruchsal und in 44 Städten Baden-Württembergs wurden bisher über 20.000 Zuschauer erreicht. Die Inszenierung von Carsten Ramm war 2013 für den „Neuberin“-Theaterpreis nominiert und zählte damit im vergangenen Jahr zu den bundesweit zehn besten Theatergastspielen.
Homo Faber behandelt das Leben des Ingenieurs Walter Faber, dessen rationale Weltanschauung durch die Liebe zur jungen Sabeth erstmals Emotionen zulässt. Es hinterfragt das Wesen des Menschen und die  Werte einer Gesellschaft, die in erster Linie auf Leistung ausgerichtet ist.
Die nächste Vorstellung von Homo Faber findet am 17. März 2014 um 20.00 Uhr in der „Stadthalle Museum“ in Hechingen statt. Die Badische Landesbühne wird das Stück auch in die Spielzeit 2014.2015 übernehmen.

Ähnlicher Artikel

Ein Küsschen von Mister Schoko

Ein Küsschen von Mister Schoko

„Mohrenkopf To Go“ oder „Der Mann mit dem Schokomobil“ Jeder hat entweder Ihn, einen seiner…
Lost Places Kraichgau – Der alte Baumarkt Heidelsheim

Lost Places Kraichgau – Der alte Baumarkt Heidelsheim

Urban Exploring in der ehemaligen Praktiker-Filiale Es war vor fünf Jahren, während der tristen, grauen Herbstmonate 2013,…
Versuchte Vergewaltigung in Bruchsal

Versuchte Vergewaltigung in Bruchsal

Polizei sucht Zeugen Eine versuchte Vergewaltigung ereignete sich am 19.10.2018, 23.15 Uhr, in Bruchsal, Grabener…
Das Wirtshaus am Bruchsaler Europaplatz ist zurück

Das Wirtshaus am Bruchsaler Europaplatz ist zurück

Der nächste Wirt steigt in den Ring Bodenständige badische Küche am Europaplatz Die Gastronomie am…