Erfolgreiche Fortsetzung der landesweiten Initiative ‚Was uns bewegt‘

Erfolgreiche Fortsetzung der landesweiten Initiative 'Was uns bewegt'
Die Handelslehranstalt in Bruchsal war Schauplatz intensiver Diskussionen zwischen Schülerinnen, Schülern und Politikern im Rahmen der zweiten Veranstaltung des Landkreises Karlsruhe unter dem Motto „Was uns bewegt – Jugendliche und Politiker im Gespräch“

Intensiver Austausch zwischen Schülern und Politikern des Kreistags

Welche politischen Fragen bewegen derzeit junge Menschen? Was erwarten sie von der Politik und konkret von der Kreispolitik? Um dies herauszufinden und in einem offenen Dialog zu diskutieren hat Landrat Dr. Christoph Schnaudigel die Fraktionsvorsitzenden des Kreistags am vergangenen Montag in die Handelslehranstalt (HLA) in Bruchsal eingeladen. Im Vorfeld hatten sich die über 100 Schülerinnen und Schüler der 12. Klassen der HLA mit dem Landkreis Karlsruhe, dem Kreistag und seinen Aufgaben auseinandergesetzt und Themenschwerpunkte festgelegt. Beherrschendes Thema war die Asyl- und Integrationspolitik, daneben stand auch die Thematik Mobilität / Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV) auf der Agenda.

Aufgeteilt in kleinere Gruppen hatten die Schülerinnen und Schüler ausreichend Zeit, sich bei den Vertretern des Kreistags über das aktuelle Geschehen und deren Einschätzung zu erkundigen. Landrat Dr. Christoph Schnaudigel, die Fraktionsvorsitzenden des Kreistags Ulli Hockenberger (CDU), Markus Rupp (SPD) und Christine Geiger (Bündnis 90/Die Grünen), Martin Büchner für die Freien Wähler, Prof. Dr. Jürgen Wacker für die FDP sowie die Bruchsaler Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick berichteten zunächst über die Situation im Landkreis und erläuterten Hintergründe. Ergänzend dazu stellten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landratsamtes Karlsruhe und der HLA, die jeden Tag mit Asylbewerbern oder ehrenamtlich Engagierten in Kontakt sind, ihre Aufgaben und ihren Arbeitsalltag vor. Die jungen Menschen bekamen damit einen direkten Blick hinter die Kulissen und die Themen wurden so viel greifbarer.

Insbesondere im Bereich Asyl- und Integrationspolitik stellte sich heraus, dass sich die Schülerinnen und Schüler sehr dafür interessieren, jedoch kaum Kontakt zu Asylbewerbern haben. Aus den Gesprächen mit den Politikern entstanden Ideen, wie dies verbessert werden könnte, z. B. durch Besuche in den GU vor Ort, organisieren von gemeinsamen Aktivitäten, Patenschaften oder auch Begrüßungsveranstaltungen, wenn die Asylbewerber ankommen.

In den lebhaften Diskussionen ging es unter anderem auch darum, warum es nur an den Beruflichen Schulen und nicht an den weiterführenden allgemeinen Schulen Deutschkurse für Asylbewerber gibt, da sie immens wichtig für die Integration seien und daher am besten verpflichtend sein sollten. Auch das Thema Sicherheit nahm angesichts der Ereignisse in Köln und Hamburg breiten Raum ein und zeigte, dass eine zeitnahe und sachliche Berichterstattung über die Medien für die jungen Menschen wichtig ist. Die Schülerschaft erwartet außerdem von der Politik, mehr in die innere Sicherheit zu investieren, um das Zusammenleben friedlich zu gestalten. Darüber hinaus war die einhellige Meinung, dass eine umfassende Aufklärung der Bevölkerung wichtig sei, um Gerüchte und falsche Eindrücke zu unterbinden und damit insbesondere der rechten Szene keinen Raum für Stimmungsmache zu bieten. Im Bereich Mobilität/ÖPNV forderten die Schülerinnen und Schülern eine verbesserte Kundenfreundlichkeit sowie Mindeststandards an Komfort.

Die Veranstaltung an der HLA war die Fortsetzung der im Sommer 2014 an den Beruflichen Schulen Ettlingen begonnenen Veranstaltungsreihe „Was uns bewegt“ , mit der junge Menschen an die Politik herangeführt werden sollen. Die Politiker zeigten sich beeindruckt vom Engagement der Schülerinnen und Schüler und haben durch die konkreten Ergebnisse und Forderungen Ansatzpunkte bekommen, die sie in die Kreispolitik einfließen lassen können.

Ähnlicher Artikel

Bruchsal: 77-jährige stirbt bei Wohnungsbrand

Bruchsal: 77-jährige stirbt bei Wohnungsbrand

Beim Brand einer Dachgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in der Bruchsaler Stadtgrabenstraße ist am Dienstagabend die 77…
Teilnehmerrekord beim Bruchsaler Hoffnungslauf

Teilnehmerrekord beim Bruchsaler Hoffnungslauf

Engagement trotzte Hitze Feuerwehr kühlt Läufer ab Bruchsal (cvr). Noch nie haben sich so viele…
Muss der Irish Pub der Bruchsaler Bahnstadt-Unterführung weichen?

Muss der Irish Pub der Bruchsaler Bahnstadt-Unterführung weichen?

Update: Der Irish Pub muss wohl weichen Die bittersten Befürchtungen der Egans scheinen sich bewahrheitet…
Abi 2018 hat begonnen

Abi 2018 hat begonnen

Abiturprüfung 2018 – Daumen drücken für die Prüflinge im Kraichgau Die schriftliche Abiturprüfung hat an…