Eppinger Gemeinderat diskutiert erneut Parksituation auf dem Süßmosterei-Areal

P1050613Der Gemeinderat befasste sich in seiner Sitzung am 25. Februar wiederholt mit dem Neubau eines Parkhauses auf dem Süßmosterei-Areal. Dabei setzte sich das Gremium auch mit den Anregungen der Bürgerinitiative Eppingen sowie der Angrenzer und den Vorstellungen des Eppinger Architekten Karl-Peter Ehehalt für die Entwicklung des Süßmostereiareals auseinander. In einer der nächsten Sitzungen des Gemeinderates soll über den Bebauungsplan „Parkierungsanlage Wilhelmstraße“ beraten und der Baubeschluss gefasst werden.

Das Büro AMP Parkierung aus Karlsruhe, ein international tätiges Architektur- und Ingenieurbüro, das sich auf die Planung von Großgaragen spezialisiert hat, stellte in der Sitzung den bisherigen Planungsprozess dar und ging auf die Vor- und Nachteile der untersuchten Varianten und Ideen ein. Ein wesentlicher Bestandteil der städtebaulichen Entwicklung des Süßmosterei-Areals ist die Realisierung eines Parkierungsschwerpunktes an diesem an die Innenstadt angrenzenden Standort. Der Parkierungsschwerpunkt hat stadträumlich-funktionale Wirkung für die gesamte Innenstadt und trägt damit zur Erreichbarkeit, Stärkung und Belebung der Innenstadt als Gegenpol zu nicht integrierten Standorten am Stadtrand oder auf der grünen Wiese bei. Das städtebauliche Bebauungskonzept zum Parkhaus zielt insbesondere auf die direkte Anbindung an die zentrale innerstädtische Einkaufsstraße – die Brettener Straße. Dies erfolgt durch Nutzung der bereits im Zuge des zweiten Bauabschnitts der Rathauserweiterung vorgesehenen Fußgängerunterführung und trägt insbesondere auch zur Weiterentwicklung des Einkaufsschwerpunkts Brettener Straße / östliches Süßmosterei-Areal in der Innenstadt bei.

 

Text: Stadt Eppingen
Bild: SMZ

Ähnlicher Artikel

Termine stehen – Die Freibäder im Kraichgau öffnen wieder

Termine stehen – Die Freibäder im Kraichgau öffnen wieder

Alle Bäder – Alle Termine im großen Überblick Hinein ins kühle Nass Manche haben schon…
25 Jahre Städtepartnerschaft zwischen Eppingen und Szigetvár

25 Jahre Städtepartnerschaft zwischen Eppingen und Szigetvár

Das muss gefeiert werden Vom 4. bis 7. Mai weilten knapp 150 Gäste aus Ungarn…
Fadders only – Das geht am Vatertag im Kraichgau

Fadders only – Das geht am Vatertag im Kraichgau

1000 Tipps für  tolle Feiern (im) trotz Regen Sie sind männlich, haben Lust etwas zu…
Droben auf dem Otti oder unten am Jägersee – Eppingen begrüßt den Mai

Droben auf dem Otti oder unten am Jägersee – Eppingen begrüßt den Mai

So feiert Eppingen in den Mai Am 1. Mai ist die Eppinger Altstadt traditionell wie…