Endlich – Eppinger Innenstadt wird autofrei

Endlich - Eppinger Innenstadt wird autofrei
Wir die Brettener Straße nun autofrei? (Bild: Montage/Symboldarstellung)

Stadtverwaltung plant zeitweilige Sperrungen

Es ist eine Situation die bei vielen Eppingern und Gästen der Fachwerkstadt oftmals für Kopfschütteln sorgt: Da gibt es eine frisch sanierte und optisch als Fußgängerzone aufgemachte Meile die sich von der Brettener Straße bis zum Marktplatz zieht und trotzdem wie eh und je von Hunderten Autos jeden Tag befahren wird. Obwohl nur Schrittgeschwindigkeit erlaubt ist, fahren die meisten Autofahrer weiter stur den altgewohnten Weg über den Marktplatz. Die Alternativroute durch die Wilhelmstraße wird noch von viel zu vielen Verkehrsteilnehmern schlicht ignoriert.

Kommt nun endlich die vollwertige Fußgängerzone?

Doch nun scheint im Rathaus endlich Bewegung in die Sache zu kommen und man denkt offen über eine zumindest zeitweise Sperrung der Innenstadt durch sogenannte „automatische Poller“ nach. Das sind Hindernisse die eine Durchfahrt von Autos unmöglich machen und zudem komfortabel im Boden versenkt werden können um beispielsweise den Anlieferverkehr passieren zu lassen. Ein solcher Poller soll ersten Planungsentwürfen nach vor der Schäferapotheke eingebaut werden um den Verkehr zwangsweise in die Wilhelmstraße zu leiten. Auch das Abbiegen in die Leiergasse wäre damit unmöglich. Anlieger und Anwohner der gesperrten Bereiche sollen aber mit Hilfe einer Codekarte die Poller einfahren und so passieren können.

Das „Wann“ muss noch geklärt werden

Die große Frage die nun noch im Raum steht, ist jene nach den Zeiten der Sperrung. Die Verwaltung favorisiert derzeit eine Schließung der Brettener Straße über das Wochenende. Als Zeitraum wird in einer aktuellen Mitteilung ein Fenster von von Samstag, 16.00 Uhr bis Montag, 5.00 Uhr genannt. Das wären dann nicht einmal eineinhalb Tage der Woche, zumindest aber ein Anfang. Zudem sehen die aktuellen Planungen vor die Einfahrt in die Brettener Straße für Autofahrer enger und unattraktiver zu gesalten um so den Durchgangsverkehr zu verringern. Warum die Brettener Straße nicht gleich zur einer vollwertigen Fußgängerzone erklärt wird und stattdessen nach wie vor als verkehrsberuhigter Bereich mit einer Höchstgeschwindigkeit von 7 km/h gilt, bleibt indes weiterhin ein Rätsel.

Ähnlicher Artikel

Eppinger droht mit vermeintlicher Bombe am Sinsheimer Bahnhof

Eppinger droht mit vermeintlicher Bombe am Sinsheimer Bahnhof

Täter drohte in der Vergangenheit auch schon dem Bundestag Am Dienstag gegen 17.30 Uhr meldete…
Einbrecher suchen mehrfach Eppingen heim

Einbrecher suchen mehrfach Eppingen heim

Lediglich einige Euro erbeuteten Einbrecher in der Nacht zum Freitag in Eppingen bei einem „Streifzug“…
Parken in Eppingen wird kostenpflichtig – Wer schnell ist, kann sparen

Parken in Eppingen wird kostenpflichtig – Wer schnell ist, kann sparen

Neue Parkraumbewirtschaftung in Eppingen Im Juli 2017 hat der Gemeinderat den Grundsatzbeschluss gefasst, nach Fertigstellung…
Eppingen: Tödlicher Verkehrsunfall am Karfreitag

Eppingen: Tödlicher Verkehrsunfall am Karfreitag

39-Jähriger kommt ums Leben Am Karfreitag gegen 05.40 Uhr fuhr eine 37-jährige Renault-Fahrerin auf der…