Ehrenhof des Bruchsaler Barockschlosses wird zur großen „Stromtankstelle“

Am Samstag, 20. September macht die „AvD Bertha Benz Challenge“ zum mittlerweile vierten Mal im Ehrenhof des Bruchsaler Schlosses Station. Foto: Martin Heintzen
Am Samstag, 20. September macht die „AvD Bertha Benz Challenge“ zum mittlerweile vierten Mal im Ehrenhof des Bruchsaler Schlosses Station.
Foto: Martin Heintzen

Ehrenhof des Barockschlosses wird zur großen „Stromtankstelle“  – Bertha Benz Challenge macht am Samstag, 20. September Station in Bruchsal

Bruchsal (pa) | Wenn am Samstag, 20. September, gegen 13 Uhr, die Bertha Benz Challenge für Elektroautos in den Ehrenhof des Residenzschlosses einfährt, wird eines der Fahrzeuge auch das Emblem des Bruchsaler Unternehmens SEW Eurodrive tragen. Denn mit von der umweltfreundlichen Partie ist Harald Budzen, Elektroingenieur bei SEW und dort Leiter der Gruppe Tools and
Equipment in der Business Unit Service. Budzen nimmt mit einem nur auf den ersten Blick gebräuchlichen Smart fortwo an der Challenge teil. Dahinter indes verbirgt sich etliches an Raffinesse: Sein Fahrzeug hat der Tüftler nach Feierabend in rund 2500 Arbeitsstunden selbst zum energieeffizienten (und vom TÜV zugelassenen) Elektroauto umgebaut, die gesamte dazu verwendete Antriebstechnik besteht aus Standardkomponenten der SEW. Für sein innovatives Projekt war Budzen im vergangenen Jahr für den eCarTec-Award in der Kategorie „Nachhaltige Mobilitätskonzepte“ nominiert, den bayerischen Staatspreis für Elektro- und Hybrid-Mobilität, eine der renommiertesten Auszeichnungen dieser Art europaweit.

Budzens lautloser Smart mit der programmatischen Kennzeichenendung „E 2020“ ist eines von rund dreißig Fahrzeugen mit alternativem Antrieb, die in diesem Jahr an der Challenge teilnehmen werden. Zum mittlerweile vierten Mal macht die gemeinsam vom Verein Bertha Benz Memorial Route und dem Automobilclub von Deutschland (AvD) ausgerichtete Kavalkade umweltfreundlicher Autos vor dem Bruchsaler Barockresidenz Station. Für alle Interessierten besteht bis gegen 15 Uhr die Möglichkeit, die Fahrzeuge genauer unter die Lupe zu nehmen sowie mit Fahrern und Teilnehmern zu sprechen. Begrüßt werden die Gäste von den Bruchsaler Museums-Orglern des Deutschen Musikautomaten-Museums, die auf ihren Instrumenten für einen klangvollen Empfang sorgen. Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen, die Veranstaltung im Ehrenhof frei zugänglich. (Weitere Informationen zur „AvD Bertha Benz Challenge“: www.bertha-benz-challenge.de)

Ähnlicher Artikel

15.000 Euro für Projekte in der Region

15.000 Euro für Projekte in der Region

Stiftung der Volksbank Bruchsal-Bretten unterstützt regionale Einrichtungen bei ihren Projekten Über eine Spende in Höhe…
Die Brusler Kneipzeria

Die Brusler Kneipzeria

Feiern wie in den 80ern im Bruchsaler Zapfhahn Was gutes Essen und danach einen heben.…
Ein Leben retten – Woche der Reanimation

Ein Leben retten – Woche der Reanimation

RKH Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal: „Ein Leben retten – Woche der Reanimation“ Informationsstand der RKH Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal…
Nebel Ahoi – Größte ABC-Abwehrübung aller Zeiten startet in Bruchsal

Nebel Ahoi – Größte ABC-Abwehrübung aller Zeiten startet in Bruchsal

Es geht los. Heute beginnt die größte ABC-Abwehr Übung die jemals von der NATO bzw.…