Der schönste Platz an heißen Tagen im Kraichgau

| ,

Ein Ort der Erfrischung und der Meditation

Gegenüber den heißen Temperaturen des Sommers, haben die kalten Minusgrade des Winters einen großen Vorteil: Ist einem zu kalt, dreht man einfach die Heizung auf. Der Hitze zu entrinnen, das ist wiederum alles andere als leicht – wer hat schon eine Klimaanlage zu Hause?!

Es bleibt also entweder im Supermarkt das Herumlümmeln in der Tiefkühlabteilung oder der Besuch von Baggersee oder Freibad. An diesen heißen Tagen haben allerdings naturgemäß ein paar zehntausend Menschen aus der Nachbarschaft vermutlich die gleiche Idee – es könnte also etwas voller werden.

Wer sich denn noch Abkühlen möchte ohne sich dabei in eine Menschenmenge zu stürzen, für den haben wir heute einen heißen. bzw kalten Tipp. Fahren Sie doch einfach mal wieder nach Oberöwisheim, parken Ihr Auto auf dem großen Waldparkplatz und umrunden den idyllischen Pfannwaldsee. Folgen Sie dann dem kleinen Bächlein das den See speist und sie stoßen auf insgesamt drei Kneipp-Stationen.

In diese drei betonierten und mit Holzgeländern umfassten Becken, können Sie hineinsteigen und ihre Füße und Beine vom eiskalten Wasser umspülen lassen. Auch wenn dabei die Haut erstmal ordentlich zu kribbeln beginnt, hat dieses Wassertreten einen außerordentlich positiven Effekt auf ihre Gesundheit.

Diese Therapie wurde übrigens vom bayerischen Pfarrer Sebastian Anton Kneipp bereits Mitte des 19. Jahrhunderts erfunden. Der Geistliche der sich durch Bäder in der eiskalten Donau selbst von der Tuberkulose geheilt haben soll, gilt als der Verfechter der heilenden Kraft des Wassers schlechthin.

Aber mal ganz abgesehen von den Heilkräften des Wassers, ist ein Besuch am Oberöwisheim Kneipp-Pfad eine echte Offenbarung. Das wundervoll und intensiv duftende Grün des Waldes, das leichte meditative Plätschern des Wassers und die Sinfonie des Vogelzwitscherns, führen fast augenblicklich zu einer tiefen und wohltuenden Entspannung.

Die Alltagshektik und als wunderbarer Nebeneffekt auch die unerbittliche Hitze des Sommers, lösen sich sanft in Wohlgefallen auf. Für uns definitiv der schönste Ort in diesem heißen heißen Sommer. Unser Dank gilt ausdrücklich der Oberöwisheimer Dorfgemeinschaft, die diesen Pfad nicht nur gebaut hat, sondern ihnen auch im Ensemble mit dem Pfannwaldsee liebevoll wartet und betreut.

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Zaisenhausen: Schlange in Klassenzimmer gefunden

Bedienfehler bringt Terroranschlag-Warnung auf Karlsruher Anzeigetafeln

Nächster Beitrag