Der Forster Waldseegeist lässt grüßen

Seit kurzem ist ein Waldseegeist in der Modellanlage Waldsee hinter der Waldseehalle an der Wegegabelung beim Kleinspielfeld unweit der Tennisplätze zu bewundern. Entstanden ist das Kunstwerk aus einer mächtigen Weide, die erkrankt war und aus Sicherheitsgründen gefällt werden musste. Der Baum war fast ein dreivierteljahrhundert alt und stand an einer prägenden Stelle. Bei Begutachtungen des Baumes durch Gemeinde-Bauhofleiter Adrian Schmitt, dem ehemaligen Revierförster Hans Rothweiler und Gemeinderat Klaus Henke, kam Klaus Henke die Idee, dass der mächtige Baum nicht komplett gefällt werden sollte. Gesagt, getan. Patrick Adam Reger aus Forst hat im Anschluss den rund vier Meter hohen Baumstumpf mit verschiedenen Kettensägen fachmännisch bearbeitet. Eine beachtliche Waldseegeist-Skulptur ist entstanden.


Das erforderliche Sicherheitsgerüst wurde vom Bauhof der Gemeinde errichtet. Die Arbeiten hat Bürgermeister Reinhold Gsell koordiniert. Im Herbst soll das Baum-Umfeld bepflanzt werden. Das Kunstwerk lädt künftig Wanderer zum Betrachten und Verweilen ein. (HC)

Ähnlicher Artikel

Wasserschäden in Forster Kindergarten schlimmer als befürchtet

Wasserschäden in Forster Kindergarten schlimmer als befürchtet

Die Wasserschäden im Forster Kindergarten St. Franziskus fallen gravierender aus als befürchtet. Mitunter steht sogar…
Unbekannter belästigt Frau in Forster Wald

Unbekannter belästigt Frau in Forster Wald

Die Polizei gibt bekannt: Forst: Exhibitionistische Handlungen gegenüber Frau Am Mittwochnachmittag zeigte sich ein unbekannter…
Tour de Oktoberfest in Forst und Östringen

Tour de Oktoberfest in Forst und Östringen

O´zapft vor Waldseehalle und Waldstadion Läuft. Die Oktoberfest-Saison im Kraichgau hat einmal mehr begonnen. Den…

Nach erfolgreicher Tierrettung: Katzenbabys „Florian“ und „Flora“ geht es prächtig

Am vergangenen Montagabend konnte die Forster Feuerwehr in einer mehrstündigen Rettungsaktion ein kleines Katzenbaby aus…