Das Wandern ist der Kröte Lust

kroteNächte mit Regen und Temperaturen über 10 Grad lassen Kröten, Frösche und Molche ihrem Instinkt folgend aus ihrem Winterquartier zu ihrem Laichgewässer wandern.
Solche „Kröten-Nächte“ gab es in diesem Jahr nicht: Die Nächte der vergangenen Wochen waren überwiegend trocken und warm, die wenigen Regenereignisse waren von Kaltfronten begleitet. Die Amphibienwanderung fiel deshalb allgemein entsprechend verhalten aus. Nur wenige 100 Tiere wurden im Bereich der Kreisstraße zwischen Zeutern und Östringen an der Leiteinrichtung gezählt. Vereinsmitglieder des Naturschutzvereins „Alternative Ecke e.V.“ betreuen diese Strecke seit vielen Jahren, halten sie sauber, stellen mobile Zäune zur Verlängerung der stationären Anlage und sammeln in diesem Bereich die Tiere ein, denen sonst auf der Fahrbahn der Verkehrstot droht. Auch in den nächsten Tagen und ggfs. Wochen werden die Vereinsmitglieder weiterhin in den Abendstunden an der Strecke sein, um die Rückwanderung der Amphibien bzw. die Wanderung der Jungtiere im Laufe des Mai zu beobachten. Aus den Beobachtungen werden u.a. Lösungen abgeleitet, wie die Leiteinrichtung für die kommenden Jahre verbessert werden kann. Straßenmeisterei, Straßenbauverwaltung und Gemeinde Ubstadt-Weiher sind hier gemeinsam bemüht, eine Verbesserung des Amphibienschutzes an dieser Straße herbeizuführen. Diese Pflicht besteht, weil alle heimischen Amphibienarten gemäß Naturschutzgesetz als besonders geschützte Arten eingestuft sind, deren Lebensräume dringend zu erhalten und nach Möglichkeit zu verbessern sind.

Ähnlicher Artikel

Braunkohleabbau im Kraichgau – Drei Dörfer müssen weichen

Braunkohleabbau im Kraichgau – Drei Dörfer müssen weichen

Der Irrsinn des Braunkohleabbaus in Deutschland wird gerade anhand der Geschehnisse um den Hambacher Forst…
Sensationsfund in Stettfeld – Gigantische Römervilla entdeckt

Sensationsfund in Stettfeld – Gigantische Römervilla entdeckt

Ein vergrabener Schatz so groß wie das Bruchsaler Schloss Eine unscheinbare Wiese oberhalb des Ubstadt-Weiherer…
Umzug XXL – Die Blau-Roten ziehen weiter

Umzug XXL – Die Blau-Roten ziehen weiter

Die Firma Staudt zieht nach Stettfeld Gähnend leere Räume im bisherigen Stammsitz der Firma Staudt…
Resi i hol die mit der Fräsi ab

Resi i hol die mit der Fräsi ab

Schmutzig, wild und einfach gut – So war das 22. Weihermer Hakorennen Der Kraichgau und…