CDU Hambrücken nominiert ihre Kandidaten zur Gemeinderatswahl

Die Kandidatinnen und Kandidaten der Kommunalwahl am 25. Mai 2014.
Die Kandidatinnen und Kandidaten der Kommunalwahl am 25. Mai 2014.

Die Hambrücker CDU hat ihre Kandidaten für die Gemeinderatswahl am 25. Mai 2014 einmütig und ohne Debatte bestimmt. Die Teilnehmer der Nominierungsveranstaltung bestätigten die Kandidatenliste am vergangenen Donnerstag in der Gaststätte „Prinz Carl“ ohne Diskussion. Anschließend erhielten die insgesamt 14 Nominierten, die als Gemeinderäte am 25. Mai in das Gremium einziehen wollen, Zustimmungsquoten bis zu 87 %. Nach rund zwei Stunden war alles vorbei, obwohl die Stimmauszählungen und Formalien viel Zeit in Anspruch nahmen. Für die zweite Bürgermeister-Stellvertreterin Sandra Striegel-Moritz, die auf Listenplatz 1 gesetzt wurde, votierten 26 der 30 anwesenden und stimmberechtigten Mitglieder, was einer Zustimmungsquote von rund 87 % entspricht. Auf den nächsten Plätzen folgen der Fraktionssprecher Theo Mahl, Hartmut Schmidt, Egon Drexler, der Vorsitzende des Gemeindeverbandes Manfred Knopke, Sandra Lang, Horst Soder, Karlheinz Batschauer, Peter Läpple, Thomas Köhler, Karlheinz Debatin, Doris Rothermel-Peters, Timo Debatin und Gottfried Neuberth. Diese erhielten allesamt Zustimmungswerte zwischen 83 und 53 %. Sowohl der Vorsitzende Manfred Knopke als auch Fraktionssprecher Theo Mahl dankten den Kandidatinnen und Kandidaten für ihre Bereitschaft, für das verantwortungsvolle Amt des Gemeinderates zu kandidieren. Man habe, so Mahl, eine attraktive und schlagkräftige Kandidatenliste, mit welcher sich bei der Kommunalwahl bestimmt ein gutes Ergebnis erzielen lasse.
Zu Beginn der Versammlung hatten die Anwesenden in einer Schweigeminute dem Verstorbenen Ehrenmitglied Vitus Steidle gedacht.
Abschließend gab der Vorsitzende Manfred Knopke noch einen Ausblick auf anstehende Veranstaltungen, z. B. auch auf die anstehende Hamburg-Reise ab 1. August 2014. Des Weiteren kündigte er die Beteiligung am Ferienprogramm der Gemeinde an, wieder mit dem beliebten Paddeln auf dem Altrhein. So folge der CDU-Gemeindeverband der alten und guten Tradition, dass man sich auch neben der Gemeinderatstätigkeit der Fraktion das ganze Jahr hinweg für das Gemeinwesen engagiere, stellte Knopke fest. (JK)

Ähnlicher Artikel

Hambrücken: Waldbrand sorgt für stundenlangen und kräftezehrenden Einsatz

Hambrücken: Waldbrand sorgt für stundenlangen und kräftezehrenden Einsatz

Ein stundenlanger und aufwendiger Feuerwehreinsatz war das Resultat eines Waldbrandes in der Nähe des Vogelparks…
Hambrücken: Unerlaubtes Lagerfeuer trotz Waldbrandgefahr entfacht

Hambrücken: Unerlaubtes Lagerfeuer trotz Waldbrandgefahr entfacht

Feuerwehr muss anrücken (ots) – Ein unerlaubtes und aufgrund der hohen Waldbrandgefahr verbotenes Lagerfeuer beschäftigte…
Hambrücken: 62-Jähriger leistete erheblichen Widerstand

Hambrücken: 62-Jähriger leistete erheblichen Widerstand

Polizeibeamtin verletzt Wegen eines vorliegenden Vollstreckungshaftbefehls des Amtsgerichts Bruchsal wegen Widerstands sollte vergangenen Freitagmittag ein…
Über 90 Einsätze nach schwerem Unwetter – Starkregen und Blitzeinschläge

Über 90 Einsätze nach schwerem Unwetter – Starkregen und Blitzeinschläge

250 Feuerwehrkräfte im Dauereinsatz Ein heftiges Unwetter mit starkem Gewitter und Starkregen zog am Sonntagnachmittag…

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück