Sport

Video: MSC Ubstadt-Weiher ist deutscher Meister im Motoball 2014

MSC Ubstadt-Weiher ist deutscher Meister im Motoball 2014

Die Motomeister – Der MSC Ubstadt-Weiher holte deutsch Meistertitel im Motoball.

Die Sensation ist perfekt – zum dritten Mal in Folge sichert sich der MSC Ubstadt-Weiher den deutschen Meistertitel im Motoball. Eine echte Glanzleistung gegen den MSC Taifun Mörsch, der mit 19 gewonnenen Meisterschaften bisher noch Rekordmeister ist. Ein Titel, dem ihm die Motoballer aus Ubstadt-Weiher – geht es so weiter wie bisher – auch noch abnehmen werden. Vor tausenden Fans besiegte der MSC Ubstadt-Weiher den MSC Taifun Mörsch im ausverkauften Erwin-Schöffel-Stadion mit 3:2.

Bereits im ersten Viertel machten die Weiherer unmissverständlich klar, dass sie gekommen waren um den Pokal nach Hause zu holen. Bereits nach wenigen Minuten erzielte Kevin Gerber das 0:1. An diesem Stand sollte sich auch bis zum letzten Viertel nichts mehr ändern. Beide Mannschaften kämpften verbissen und überließen dem Gegner keine Handbreit Boden.

MSC Ubstadt-Weiher ist deutscher Meister im Motoball 2014

In der 64. Minute schoss der Taifun durch Patrick Palach dann zum Ausgleich. Der Schock für Ubstadt-Weiher folgte nur wenig später in der 69. Minute. Zum zweiten Mal traf Palach und versetzte die Mörscher in Führung. Nun war der Kampfgeist der Gäste vom Hardtsee endgültig entfesselt. Die Freude bei den Taifun-Fans hielt nicht lange an – schon nach wenigen Augenblicken schoss Marco Weiß den MSC Ubstadt-Weiher zum 2:2 Ausgleich. Nun waren es nur noch wenige Minuten bis zum Ende des finalen Viertels. Als es dann erneut Marco Weis war, der mit einem genialen Treffer den Ball drei Minuten vor dem Schlusspfiff ins Tor und den MSC in den Meisterhimmel schoss, kannte die Begeisterung der mitgereisten Fans keine Grenzen mehr.
Sekunden nach Spielende, strömten sie auf den Platz und feierten ihre meisterhaften Helden – allen voran Ubstadt-Weihers Bürgermeister Tony Löffler und sein Bruchsaler Amtskollege Ulli Hockenberger. Bei einer gigantischen Laser-Show und einem fulminanten Brillant-Feuerwerk wurde gefeiert, was im Kraichgau schon lange fest steht: Der MSC Ubstadt-Weiher ist die Nummer 1.

Die Spielzusammenfassung gibt es hier im Hügelhelden.de-Videbericht: