Bruchsaler Stadtbus weitet Angebot am Abend und am Wochenende aus

Stadtbus-Rendezvous_twLängere Betriebszeiten an Werktagen auf allen Linien, Stadtteilringlinie an Sonntagen im Zweistundentakt

Was hatten der Stadtbus und Melina Mercouri in ihrer Filmrolle als Ilya bis zum 15. Juni gemeinsam? Na: „Sonntags… nie!“ Die gleichnamige Filmkomödie aus dem Jahre 1960 kennen heute nur noch wenige. Das neue Stadtbus-Sonntagsangebot auf den Stadtteilringlinien 185 und 186, das von allen Seiten eingefordert und mit dem kleinen Fahrplanwechsel von der Stadtbusverkehr Bruchsal GmbH auch – zunächst probeweise – für die Dauer von zwei Jahren eingeführt wurde, kennen leider bis heute noch zu wenige! So werden auch die verlängerten Betriebszeiten, die mit großen Anstrengungen von allen Seiten und viel Aufwand überhaupt erst möglich gemacht werden konnten, leider noch nicht ausreichend in Anspruch genommen.

Was vielleicht außer den Stadtbus-Fahrer/innen, die täglich eine Stunde länger x und quer durch Bruchsal und seine Stadtteile fahren, gar nicht weiter aufgefallen ist, sind die Betriebszeiten der Stadtbusse an den Werktagen. Sie wurden kunden- wie umweltfreundlich, je mehr Menschen mit dem Stadtbus fahren, desto weniger CO2 setzen sie mit dem privaten Pkw frei, um eine Stunde verlängert. Das letzte Rendezvous, das bis zum Fahrplanwechsel vor sieben Wochen um 19 Uhr erfolgte, findet seither um 20 Uhr statt. Daraus haben sich für die Fahrgäste völlig neue Perspektiven ergeben. Für den noch späteren Nachhauseweg nach dem Betriebsende der Stadtbusse steht künftig wie gewohnt das von City-Car-Bruhrain e.k. betriebene Anruf-Sammeltaxi (AST) zur Verfügung. Es holt die Stadtbusnutzer/-innen auf Bestellung an über 200 Wunschhaltestellen ab.

Das absolute Novum aber war die Entscheidung der Stadtbus-Verantwortlichen, die kombinierte Buslinie 185/186 an Sonn- und Feiertagen, in der Zeit von 10 bis 21 Uhr, einzusetzen. Die erste Fahrt fand bereits am 15. Juni, am ersten Tag des Fahrplanwechsels, statt. Die Ringlinien verbinden wechselweise im Zweistundentakt einerseits die Stadtteile untereinander, andererseits auch die Stadtteile mit der Kernstadt. Der letzte Bus fährt um 20 Uhr als Linie 186 am Rendezvous ab und kommt um 21 Uhr ein letztes Mal wieder am Rendezvous an. Der sonntägliche Stadtbusverkehr bietet den Menschen in den Ortsteilen und der Kernstadt, die auf den ÖPNV angewiesen sind, unter anderem die vielfach gewünschte Möglichkeit, soziale Kontakte zu pflegen oder gemeinsam am kulturellen und gesellschaftlichen Leben Bruchsals teilzunehmen. In diesem Zusammenhang sei noch einmal darauf hingewiesen, dass die Stadtbusnutzer/innen mit den Füßen, beziehungsweise mit ihrem Ticket, über die weitere Zukunft dieses Angebots abstimmen. Nur wenn es letztendlich auch genutzt wird, kann der Probebetrieb der Linie 185/186 an Sonn- und Feiertagen in Bruchsal über zwei Jahre hinaus zur Regel werden. (pm)

Info: www.stadtbus-bruchsal.de,
http://city-car-bruhrain.com

Ähnlicher Artikel

Die Brusler Kneipzeria

Die Brusler Kneipzeria

Feiern wie in den 80ern im Bruchsaler Zapfhahn Was gutes Essen und danach einen heben.…
Ein Leben retten – Woche der Reanimation

Ein Leben retten – Woche der Reanimation

RKH Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal: „Ein Leben retten – Woche der Reanimation“ Informationsstand der RKH Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal…
Nebel Ahoi – Größte ABC-Abwehrübung aller Zeiten startet in Bruchsal

Nebel Ahoi – Größte ABC-Abwehrübung aller Zeiten startet in Bruchsal

Es geht los. Heute beginnt die größte ABC-Abwehr Übung die jemals von der NATO bzw.…
Mit 11 Zoll ins neue Berufsleben

Mit 11 Zoll ins neue Berufsleben

Neun Auszubildende starten bei der Volksbank Bruchsal-Bretten Am 3. September begannen neun Auszubildende ihren Berufsweg…