Bruchsal: Unfall mit drei Lkw – Zwei Fahrer leicht verletzt

|

Symbolbild

Glücklicherweise nur leichte Verletzungen zog sich ein 67-Jähriger bei einem Verkehrsunfall am Mittwochmittag auf der Bundesautobahn A 5 bei Bruchsal zu. Der Mann war kurz vor 13.00 Uhr mit einem 7,5t Lkw auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Norden unterwegs. In Höhe des Rasthofs Bruchsal-Ost erkannte er das Stauende zu spät und fuhr nahezu ungebremst auf einen Sattelzug auf. Kurz vor der Kollision konnte er seinen Lkw noch leicht nach links lenken, sodass er nicht im Fahrzeug eingeklemmt wurde.

Durch die Wucht des Aufpralles wurde der Sattelzug auf einen weiteren Sattelzug aufgeschoben. Der Fahrer des ersten Sattelzuges wurde ebenfalls leicht verletzt. Beide Verletzte wurden zur Behandlung in Krankenhäuser gebracht. Zunächst konnte der Verkehr nur auf dem linken Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeführt werden. Gegen 13.50 Uhr waren dann zwei Fahrstreifen befahrbar. Zur Bergung der Fahrzeuge, die derzeit noch andauert, muss kurzzeitig der mittlere Fahrstreifen gesperrt werden. Es bildete sich ein Stau von bis zu 10 km Länge. Der Sachschaden wird auf ca. 60.000 Euro geschätzt.

Original-Inhalt der Polizei via Presseportal.de (ots) Mitteilung der Polizei / Symbolbild: Redaktion

Stimmt etwas nicht? Haben wir einen Fehler gemacht oder etwas vergessen? Sagen sie's uns! Hier finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten mit unserer Redaktion.Ihr Feedback zählt!

Vorheriger Beitrag

Oberhausen: 84-jähriger soll 81-jährige Ehefrau getötet haben

Sinsheim: Schwerer Verkehrsunfall mit verletztem Kind

Nächster Beitrag