Bruchsal: Evakuierung nach Kellerbrand

Nach einem Kellerbrand, der sich am Dienstagnachmittag in einem Mehrfamilienhaus in Bruchsal ereignete, mussten 5 Bewohner evakuiert werden.

Kurz nach 16.00 Uhr brach aus bislang unbekannter Ursache in einem Kellerraum eines mehrgeschossigen Mehrfamilienhauses in der Karl-Berberich-Straße ein Brand aus. Das Feuer und der Rauch breiteten sich rasch im Treppenhaus aus. Fünf noch im Gebäude befindliche Personen mussten evakuiert werden. Durch den Brand entstand ein Schaden von ca. 50 000 Euro. Personen wurden nicht verletzt. Durch die Brandeinwirkunhg wurden auch elektrische Leitungen beschädigt, so dass der Strom abgeschaltet werden musste und das Haus momentan nicht bewohnbar ist. Die Bewohner kamen teilweise bei Bekannten und Verwandten unter oder wurden mit Unterstützung durch Vertreter der Stadt Bruchsal in Beherbergungsbetrieben untergebracht. Die Feuerwehr Bruchsal war mit 61 Mann im Einsatz. Das DRK hatte einen Notarzt und 3 Rettungswagenbesatzungen vor Ort. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (ots) Polizei Karlsruhe / Bilder: Tibor Czemmel

 

Ähnlicher Artikel

Der gemütlichste Weihnachtsmarkt im Kraichgau

Der gemütlichste Weihnachtsmarkt im Kraichgau

Premiere auf dem Rohrbacher Hof bei Bruchsal glückt Die großen Weihnachtsmärkte in der Region, kennt…
Lost Places Kraichgau – Das Haus im Wald

Lost Places Kraichgau – Das Haus im Wald

Vergessen inmitten grüner Wälder Einstmals dürften hier Jäger oder Waldarbeiter Schutz vor dem Wetter gesucht…
Advent, Advent – Alle Weihnachtsmärkte 2018 im Kraichgau

Advent, Advent – Alle Weihnachtsmärkte 2018 im Kraichgau

Riesiges Angebot bereits zum ersten Advent Nachdem bereits bei 32 Grad im August die ersten…
Alk und Kippen für Jugendliche – Bruchsaler Supermärkte fallen durch

Alk und Kippen für Jugendliche – Bruchsaler Supermärkte fallen durch

Die Hälfte aller Märkte verkaufte Partypacks an Teenies Das Jugendliche oft noch kein Gespür für…